... und es macht doch Dreck

Da das Fräsen unheimlich viel Staub aufwirbelt, wäre ein schlauer Gedanke hilfreich, wie ich diesen Teil der Endbearbeitung optimiere. Die Staubteilchen sind elektrostatisch aufgeladen und lassen sich nur mit viel Mühe wegsaugen und abstreifen. Eine Fräs-Kiste wäre toll. Dann könnte ich ohne Atemschutz und Brille arbeiten und den Staub gleich wegsaugen. Mal sehen, was mir dazu einfällt!

Wenn ich nicht so eine Not hätte, hätte es mit der Kiste viel länger gedauert. Et voilà! Ednas Fräskiste (Jaja, Fresskiste wär auch nicht schlecht, aber dafür gibts bestimmt einen anderen Blog): klare Box, Handschuhe, eine Strumpfhose (für die langen Stulpen), Holz und jede Menge Löcher. Jetzt muss nur noch der Praxistest zeigen,dass diese Zauberkisten auch alles auf Dauer funktioniert.

DIY-Fräskisten vor dem ersten Einsatz.

DIY-Fräskisten vor dem ersten Einsatz.

Zurück zu Home

Diesen Post teilen

Über mich

Edna Mo


Sehen Sie das Profil Edna Mo auf dem Overblog portal

Kommentiere diesen Post