Immer noch völlig perplex über die schiere Masse der zu schleifenden Teile in der zweiten und dritten Körnungsstufe. Zum Glück geht es jetzt nur noch um das Finishen der Oberfläche.

Das geht übrigens wie am chinesischen Fließband: fünfmal auf der Schreibe kreisen, um 180 ° C drehen, fünfmal auf der Schreibe kreisen, Giessling drehen, fünfmal auf der Schreibe kreisen, um 180 ° C drehen, fünfmal auf der Schreibe kreisen. Wer das Werkstück verliert und nicht mehr weiß, auf welcher Seite er war, muss von vorne anfangen. Wo sind die arbeitswilligen Täubchen, wenn man sie braucht, liebes Aschenbrödel? Vor allem, wenn die Fingerkuppen wieder bluten?

Noch ein Schleif- und ein Polierdurchgang...
Noch ein Schleif- und ein Polierdurchgang...
Noch ein Schleif- und ein Polierdurchgang...

Noch ein Schleif- und ein Polierdurchgang...

... aber erst, wenn die Hornhaut wieder nachgewachsen ist.

... aber erst, wenn die Hornhaut wieder nachgewachsen ist.

Tag(s) : #Giessharz Technik

Diesen Post teilen