Leute, wie soll man das bei der Hitze nur aushalten? Die Bude ist verdunkelt wie bei einer Terrorzelle, es sind dennoch 34 ° C und ich habe das Gefühl, die Tastatur schmilzt unter meinen Fingern. Von Schlaf kann keine Rede sein, ich bin von morgens bis abends klebrig und meine Haare sind ein schwitziges Knäuel.

Was gestern toll geholfen hat, war der Rasensprenger. Sobald die gröbste Sonne weg ist, ächzt der Garten nach Flüssigkeit und dann starten rundum in allen Gärten die zischenden und gurgelnden Wasserspiele. So auch bei mir. Statt wie sonst in meiner Liege dem Tanz der Tropfen aus sicherer Entfernung zu folgen, habe ich mich kurzerhand selber in die Berieselung gestellt. Das war erst schlimm und dann aber richtig schön. Während ich das schreibe, bekomme ich Riesenlust, gleich nochmal unter den Sprenger zu hüpfen.

Das war dann auch der erste Live-Auftritt meiner Kette aus handgefertigten Harz-Kegelperlen. Das tolle bei Schmuck aus Giessharz ist, dass er völlig unempfindlich gegen Wasser, Schweiß, Sonnenöl oder Parfüm ist, so dass er gerade im Sommer einen perfekten Begleiter darstellt. Diese Kette eignet sich hervorragend bei heißen Temperaturen, weil die Auflagefläche der Perlen am Körper minimal ist und so kein Hitzeempfinden aufkommen kann.

So, jetzt mache ich den Laptop aus, das Gebläse produziert Saharawind. Ich mache mich dann auf die Suche nach ein paar Eiswürfeln für meinen kalten Kaffee.

H E I S S
H E I S S
H E I S S
Tag(s) : #Was Edna denkt ..., #Giessharz Schmuck

Diesen Post teilen