Lack'Gel Set: jetzt mit Edna Mo

Lack'Gel Set: jetzt mit Edna Mo
Lack'Gel Set: jetzt mit Edna Mo
Lack'Gel Set: jetzt mit Edna Mo

Ist das nicht schön? Da haben es Fotos der von mir handgemachten Harz-Schmucksteine auf die Verpackung vom Lack'Gel der Firma Colles et Couleurs Cleopatre aus Frankreich geschafft.

Tadadahhhh!

Ich bin stolz wie bolle!

Abgesehen davon ist die Verpackung auch sehr zum Vorteil überarbeitet worden: Soviele Anwendungsfotos, wie irgend drauf passen und eine schlanke, leicht verständliche Bedienungsanleitung. Im praktischen Set sind noch zwei kleine Messbecher, eine Dosierpipette, Rührstäbchen und die obligaten Handschuhe enthalten.

Das Lack'Gel habe ich ausführlich getestet und für mich war die Anwendung als Versiegelungsgel ideal. In den abgebildeten Harz-Talern habe ich (ungekochte) Nudeln eingegossen, die durch das Nassschleifen angeschliffen wurden und durch Feuchtigkeit jederzeit aufzuquellen drohten. Zack - mit dem Lack'Gel war die Oberfläche in einem Arbeitsschritt nicht nur versiegelt, sondern auch hochglänzend.

Beim Fotografieren und Studieren der Fotos habe ich direkt Lust bekommen, wieder mit diesem Material zu arbeiten.

Für alle, die Interesse haben, mit einem Versiegelungs-Epoxidharzgel zu arbeiten, beispielsweise für die Herstellung von Cabochons oder für die Erzeugung von Hochglanz-Effek auf diversen Untergründen ist das Material unbedenklich zu empfehlen. Erhältlich über den Gerstaecker Online-Shop: www.gerstaecker.de

Lack'Gel Set: jetzt mit Edna Mo
Zurück zu Home

Diesen Post teilen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Über mich

Edna Mo


Sehen Sie das Profil Edna Mo auf dem Overblog portal

Kommentiere diesen Post