Ösen selber wickeln oder: Bunte-Taler-Kette

Da habe ich doch tatsächlich Gießlinge in Herzchenform gemacht. Was stimmt nicht mit mir? Eine Herzchenkette. Wie süüüüüüß! Jetzt ziehe ich gleich noch ein Sommerkleid an und trinke Tee unterm Rosenstrauch, mit einem klitzekleinen Hündchen im Arm. Herrje. Mein romantisches Ich bricht hervor. Aber in einem Moment der geistigen Umnachtung habe ich wohl Herzchen aus Giessharz gegossen, und dann sind die auch noch verdammt hübsch geworden. Verflixt.

Dies zur emotionalen Einleitung. Zum Glück wollte ich eigentlich bunte Taler herstellen, so dass ich beide Formen kombinieren und das Ergebnis neutral als "Bunte Taler" und nicht geigenumsäuselt als "Bunte Herzchen" betiteln darf.

Mit Kitsch stehe ich auf Kriegsfuss. Leider sind handelsübliche Back- und Pralinenformen aus mir unerklärlichen Gründen für schlichte Gemüter konzipiert, so dass man mit dem Grauen von makellosen Gießlinge in echt schlimmen Formen irgendwie umgehen muss, wenn man denn damit giessen tut. Mal auch mit weniger Erfolg: die Charm-Kette aus Pralinenförmchen-Gießlingen habe ich neulich wieder auseinandergerissen, weil ich den Anblick nicht ausgehalten habe. Simmer ehrlich: die sah einfach nach nix aus. Noch nicht mal nach Kitsch. Aber dazu später mehr.

Anders als andere Kreative habe ich meist keine Ahnung, was am Ende des künstlerischen Prozesses als Ergebnis herauskommt. Ich lege erst mal los und überlege hinterher. Jede Form hat ihre Tücken, so auch der gemeine Taler. Bisher habe ich Taler-Giesslinge immer der Länge nach durch gebohrt, so dass der Taler sich um eine Achse dreht. Bei besagten bunten Talern gibt es jedoch eine eindeutige Vorderseite, die sollte auch als Schmuck immer zu sehen sein. Über die Überlegung, wie man eine Konfektionierung ohne Drehmoment hinbekommt, ist so manche Zugfahrt verstrichen, bei der ich im Kopf das Fliehkraftverhalten von gebohrten Giesslingen simuliert und Montagezeichnungen in mein Notizbuch gekritzelt habe. Und so ward eine Konfektionierung mit Verbindungsösen bald gefunden.

Ösen selber wickeln oder: Bunte-Taler-Kette
Ösen selber wickeln oder: Bunte-Taler-Kette
Ösen selber wickeln oder: Bunte-Taler-Kette

Und da war er auch schon, der Moment, in dem Schmuck auffädeln in Arbeit ausartet. Nein, bisher habe ich die Ösenkonfektionierung noch nie angewendet ( wohl aus Scheu) weil das Verhältnis von Bohrloch / Dicke des Giesslings / Stärke des Silberdrahts / Durchmesser der Öse in einem teuflischen Abhängigkeitsverhältnis miteinander steht. Also habe ich erst mal mit irgendeinem Draht angefangen, Ösen in verschiedenen Größen zu wickeln und die Gießlinge damit zu verbinden, bis ich einen ungefähr optimalen Durchmesser ermittelt hatte. Um dann festzustellen, dass der Draht zu dünn und die Verbindungen auf Zug instabil sind. Dann das Übliche: Ösen in der gewünschten Stärken-Größen-Kombination gibts spontan nicht zu kaufen, also diverse Drähte in diversen Stärken besorgt und zurück auf Start.

Einen Verschluss mit weißem Nylonseil hatte ich mir auch schon überlegt und zum Glück habe ich mir kurz vor der Fertigstellung eine Schramme in den Finger gerammt und auf das Nylonseil geblutet. Welches Farbe annahm, die nicht mehr auszuwaschen war, so dass diese Idee aus optischen Gründen pronto verabschiedet wurde. Adieu Cherie. Und zu lang war das ganze Ding auch noch.

Ösen selber wickeln oder: Bunte-Taler-Kette

Ösen selber wickeln geht einfach, solange der Draht 1,2 mm Stärke nicht überschreitet. Der Durchmesser wird gebildet durch einen Bleistift oder ähnliches. Der Draht wird eng um den Kern gewickelt, bis man eine kurze Spirale erhält. Dann wird der Stift rausgefriemelt. Mit einer schmalen Schere schneidet man die Spirale quer auf, volià: Ösen. Die spitzen Drahtenden sollten mit einer Metallfeile begradigt werden, so dass keine Verletzungsgefahr besteht.

Ösen selber wickeln oder: Bunte-Taler-Kette
Ösen selber wickeln oder: Bunte-Taler-Kette

Am Ende habe ich aus versilbertem Kupferdraht Ösen mit zwei verschieden große Durchmessern in der Kette verbaut. So sind die Taler (und Herzen) beweglich, lassen sich aber dennoch nicht verdrehen. Im Foto kann man gut erkennen, wie unterschiedlich stark Test-Draht und End-Draht sind. Und die Rückseite der Gießlinge.

Ösen selber wickeln oder: Bunte-Taler-Kette
Ösen selber wickeln oder: Bunte-Taler-Kette

Im - hab den Überblick verloren - vierten? Arbeitsschritt wurde das "Hals-Stück" mit einer leichten Aluminium-Gliederkette in der richtigen Länge realisiert. Durch ein Verlängerungsstück kann die Kette nah am Hals oder auch etwas länger getragen werden. (Ich halte mich ja für das Maß aller Dinge, aber es gibt nun mal Menschen mit anderen Hälsen, und die sollen dennoch Freude an meinen schönen Schmuckstücken haben.) Die ersten Taler liegen auf den Schlüsselbeinknochen auf, aber der Hals bleibt frei.

Ösen selber wickeln oder: Bunte-Taler-Kette
Ösen selber wickeln oder: Bunte-Taler-Kette
Ösen selber wickeln oder: Bunte-Taler-Kette

War dann am Ende gar nicht so schwer mit den Ösen. Fluppt gut und schaut ordentlich aus. Die Ösenkonfektionierung, so ahne ich, wird zukünftig öfter zum Einsatz kommen. Schließlich muss der ganze Draht ja mal weg. Blöd von mir, dass ich das Ausprobieren so lange hinausgezögert habe. Am Ende des erfolgreichen, letzten Tages in der Herstellung der bunten-Taler-Kette habe ich mich auf das finale auf-Puppe-Foto noch mit drauf gemogelt. Das mit dem Fernauslöser und der Vollbildansicht der Aufnahmen am Monitor beim Fotografieren macht einfach zu doll Spaß!

Komisch: dass da irgendwo Herzchen verbaut sind, sieht man jetzt gar nicht mehr auf den ersten Blick. Dann muss es wohl gut sein.

Giessharz-Schmucksteine als Kette konfektioniert, ein Erzeugnis der Edna Mo Selbermachmanufaktur.

Giessharz-Schmucksteine als Kette konfektioniert, ein Erzeugnis der Edna Mo Selbermachmanufaktur.

Zurück zu Home

Diesen Post teilen

Über mich

Edna Mo


Sehen Sie das Profil Edna Mo auf dem Overblog portal

Kommentiere diesen Post