Stiefelstories

Wenn mich die Begeisterung packt, passiert es, dass die Erzeugnisser Dritter auf meinem Blog lobend erwähnt werden. Und zwar ohne Honorierung oder Kompenationsgeschäft. Die erwähnten Dinge zeichnen sich durch meisterliche Handwerkskunst, ästhetische Formensprache und einen gewissen Raritätsfaktor aus, und passen daher ideal in die Welt von Edna Mo.

Die Stiefel, die auf diesen Fotos das rosafarbene Wickelkleid und die schwarz-weiße Perlenkette ergänzen, stammen unglaublicherweise aus Deutschland. Das Label heißt Trippen und hat den Firmensitz in Berlin. Als ich Anfang der 90 er in einer Herrenbutikwe als studentische Aushilfe jobbte, betrat ein Schuhvertreter den Laden und hatte einige Modelle im Koffer. Und ich habe mich in sekundenschnelle unsterblich in die ersten Holzschuhe dieser Firma verliebt. Seitdem bin ich Fan und kriege beim Anblick von Trippens immer ein ausgeprägtes Gefühl von Wehrlosigkeit. Selbst auf Flohmärkten muss ich jedes Paar kaufen, das in meiner Größe angeboten wird. Günstiger kommt man nicht an Kunst für Füße.

Ein Modell ist schlicht schöner als das andere. Ein Besuch in den Showrooms in Berlin und Köln gehören zu den Highlights meiner seltenen Shoppingausflüge. Danach bin ich immer tief berührt und glücklich, wissend, dass pure Schönheit trotz Massenartikel-Wahns einen kleinen Nischen-Stellenwert in unserer Welt haben kann. Aber auch auf dem Webauftritt www.trippen.com kann man sich stundenlang verlieren und hunderte kreative Herangehensweisen für eine Schuh-Umsetzung bewundern.

Feminin und extravagant sind meine beiden Lieblingsadjekte für diese Stiefel. Vielleicht daher der Grund, warum ich sie nicht jeden Tag trage, sondern einen besonderen Anlass abwarte. Diese Stiefel wurden auf meinem Wunsch in hautfarbenem Leder speziell angefertigt und waren das teuerste Stück meines Hochzeit-Outfits überhaupt. Warum man für die Hochzeit ein paar hautfarbene Stefel benötigt, vermag ich heute gar nicht mehr zu sagen. Wahrscheinlich weil Winter war und ich damals für weiße Stiefel noch nicht reif war.

Allen Schuhfreunden kann ich einen Blick in die Trippen-Kollektion nur empfehlen.

Hierbei handelt es sich nicht um einen affiliate-Link und meine Hochzeitsstiefel habe ich aus eigener Tasche bezahlt.

Immer noch staunend

grüßt euch

Edna Mo

Stiefelstories
Stiefelstories
Kleid: Zeemann. Gürtel: Sozialkaufhaus. Stiefel: Trippen Modell Happy, Perlenkette mit Harz-Repliken von Lakritzbonbons: Edna Mo.
Kleid: Zeemann. Gürtel: Sozialkaufhaus. Stiefel: Trippen Modell Happy, Perlenkette mit Harz-Repliken von Lakritzbonbons: Edna Mo.
Kleid: Zeemann. Gürtel: Sozialkaufhaus. Stiefel: Trippen Modell Happy, Perlenkette mit Harz-Repliken von Lakritzbonbons: Edna Mo.

Kleid: Zeemann. Gürtel: Sozialkaufhaus. Stiefel: Trippen Modell Happy, Perlenkette mit Harz-Repliken von Lakritzbonbons: Edna Mo.

Zurück zu Home

Diesen Post teilen

Über mich

Edna Mo


Sehen Sie das Profil Edna Mo auf dem Overblog portal

Kommentiere diesen Post

Dana 03/04/2016 15:27

Woooow wooooow wooow! DAS sind mal Absätze!
Ach ja.. erstmal vielen Dank für deinen Besuch und deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. Da ging es ja auch um Schuhe. Wie ich sehe, teilst du diese Leidenschaft mit mir! :)
Einfach Hammer die Stiefel und sicherlich ein absoluter Hinkucker wo du auch gehst und stehst. In die würde ich auch gerne mal reinschlüpfen!

viele liebe Grüße und ein feines Wochenende
Dana :)

Edna Mo 03/07/2016 07:39

Zugegebenermaßen sind meine Vorlieben nicht so filigran wie deine, liebe Dana! Aber am Ende sind wir wohl beide versessen auf ausgefallene Fußbekleidung.
Danke und herzliche Grüße sendet Dir
Edna Mo