Keine-Blume-Einbettung in Kunstharz

Ich bekomme in letzter Zeit öfter Kundenanfragen zu Einbettungen von Objekten in Kunstharz, einige habe ich hier auf dem Blog auch schon vorgestellt.

Auch bei diesem Auftrag durfte ich ein ganz besonderes Erinnerungsstück verewigen.

Keine-Blume-Einbettung in Kunstharz

Was auf den ersten Blick aussieht wie eine Blume, ist gar keine.

Sondern ein Geschoß, welches von Kunstschützen benutzt wird und blumenförmig beim Aufprall aufgeplatzt ist.

Eine runde Silikonform hat sich angeboten, und aufgrund des großen Durchmessers von annähernd vier Zentimetern habe ich eine Muffin-Backform mit hochglänzender Innenseite und einem Innendurchmesser von 4,5 cm verwendet.

Das eingebettete Geschoß soll ein Schlüsselanhänger werden. Da das Geschoß schon einiges an Gewicht mitbringt, wird eine angemessen stabile Lederschnur benötigt und dafür muss das Bohrloch recht groß sein. Zum Glück befand sich in den ausgefransten Rändern des Geschosses eine kleine Lücke, die dafür genutzt werden konnte.

Der Gießling ist in der Höhe zunächst zu mächtig geraten.

Gießling mit eingebettem Geschoss frisch nach dem Aushärten.
Gießling mit eingebettem Geschoss frisch nach dem Aushärten.

Gießling mit eingebettem Geschoss frisch nach dem Aushärten.

Im nächsten Schritt wurde mit Schleifen einmal das Volumen auf der Vorder- und Rückseite reduziert und die Kanten gerundet.

Ein Schlüsselanhänger soll angenehm in der Hand liegen, und bei dieser Größe dürfen gemäß meines Empfindens keine Kanten das "Handschmeichler-Gefühl" stören.

Auch das Bohrloch hat gut geklappt. Mit knapp 4 mm Durchmesser ist das schon ein mächtiges Loch, dass nur mit dem Fräsaufsatz am Dremel realisiert werden kann.

Nach maschinellem, zusätzlich zweimaligen Handschliff und dem Einsatz der Polier-Bohrmaschine wurden die matt geschliffene Vorder- und Rückseite wieder transparent und hochglänzend.

Kunstharztaler mit eingebettetem Geschossteil, fertig oberflächenbearbeitet.
Kunstharztaler mit eingebettetem Geschossteil, fertig oberflächenbearbeitet.
Kunstharztaler mit eingebettetem Geschossteil, fertig oberflächenbearbeitet.

Kunstharztaler mit eingebettetem Geschossteil, fertig oberflächenbearbeitet.

Dann kommt der schöne Teil: das Zusammensetzen des Harztalers mit einer 4 mm Lederschnur und einem Schlüsselring.

Kunstharz-Taler mit eingebettetem Geschoßteil als Schlüsselanhänger konfektioniert.
Kunstharz-Taler mit eingebettetem Geschoßteil als Schlüsselanhänger konfektioniert.
Kunstharz-Taler mit eingebettetem Geschoßteil als Schlüsselanhänger konfektioniert.

Kunstharz-Taler mit eingebettetem Geschoßteil als Schlüsselanhänger konfektioniert.

Wer auch immer auch eine Einbettung vielleicht als Geschenk für seine Liebsten realisieren möchte, soll mich gerne ansprechen!

Herzliche Grüße sendet Dir

Edna Mo

Zurück zu Home

Diesen Post teilen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Über mich

Edna Mo


Sehen Sie das Profil Edna Mo auf dem Overblog portal

Kommentiere diesen Post

Georg 12/26/2016 17:37

Danke für die schöne Beschreibung meines Weihnachtsgeschenkes!
Es handelt sich dabei um ein 230 grain (= 14,9 g) Bleigeschoß mit Kupfermantel, das beim Stahlplatten-Schiessen (Steel-Challenge) aus ca. 10 m Entfernung aus einem S&W 625 so zentral aufprallte, dass es genau radial auseinander gedrückt wurde. Wir nennen einen solchen Glücksschuss ein "Edelweiß" und ich kann meins nun am Schlüssel tragen.
Vielen Dank dafür.

Georg

Edna Mo 12/26/2016 19:18

Klasse, vielen Dank für deinen Kommentar und die Erklärung, lieber Georg! Das adelt die Herstellung des Anhängers noch einmal extra, Klasse finde ich das!
Dir noch einen schönen Feiertags-Abend und herzliche Grüße an Deine erfindungsreiche Frau
von Edna Mo