Creativeworld 2017: Schmuck aus Kunstharz

Passend zum optimalen Outfit möchte die geneigte Künstlerin bei ihren kunstharzhandwerklichen Messe-Aus- und Vorführungen in Frankfurt auf der Creativeworld auch aktuell handgefertigten Schmuck an sich selbst präsentieren.
Und da Edna Mo's Buch über Schmuck und Deko aus Kunstharz ebenfalls auf der Creativeworld-Messe präsentiert wird, zeige ich neue Schmuckexponate, und davon einige, die exklusiv für das Buch gefertigt wurden.

Wie dieser verspielte Fantasie-Schmuck.

Das Besondere an diesem Konzept ist die Umsetzung der einzelnen Elemente ganz ohne Gießform, so dass ganz nach Gusto die lustigsten Kringel in bunten Farben fabriziert werden können. Der Umstand, dass die Aufhängung direkt mit eingegossen wird, macht dieses Konzept ideal für Einsteiger. Kein Wunder also, dass ich dieses famose Teilchen auch live und zum Anfassen mitführen werde.

 

Ein Einsteigerkonzept von Edna Mo: die Fantasie-Schmucksteine aus Aluminiumdraht und Kunstharz.
Ein Einsteigerkonzept von Edna Mo: die Fantasie-Schmucksteine aus Aluminiumdraht und Kunstharz.

Ein Einsteigerkonzept von Edna Mo: die Fantasie-Schmucksteine aus Aluminiumdraht und Kunstharz.

Diese traumhaften Perlen werden mit einer Pralinen-Silikonform gemacht. Trotz erhöhtem Kitschfaktor kann man aus der Blattform ganz entzückende Schmucksteine herstellen.

Im Buch wird die Umsetzung der Blatt-Perle mit  zwei unterschiedlich fabigen Seiten vorgestellt, so dass man deutlich variabler bei der Kombination mit Kleidung sein kann. Als kleinen Hingucker wurden hier Pfefferkörner im Harz eingebettet, die von beiden Seiten als Punkte zu sehen sind.

Die Perlen wurden abwechselnd mit Messingröhrchen auf Edelstahldraht gefädelt, wodurch sich ein aufgelockertes und elegantes Collier ergibt.

Pfefferkörner geben den bernsteinfarbenen Kunstharzperlen ihren besonderen Effekt.
Pfefferkörner geben den bernsteinfarbenen Kunstharzperlen ihren besonderen Effekt.

Pfefferkörner geben den bernsteinfarbenen Kunstharzperlen ihren besonderen Effekt.

Eine andere Farbstellung, eine andere Einbettung und eine andere Konfektionierung der gleichen Perle. Trendtechnisch passend im Greenery-Farbton, aber mit schwarzeln Nudeln als grafische Einbettung.
Eine kompakte Reihung mit schwarzen Stäbchenperlen und Gliederkette als Befestigung, ergibt ein nicht weniger anmutiges, kontrastreicheres Collier.

Kunstharz-Perlencollier mit eingebetteten Nudeln als grafisches Element.
Kunstharz-Perlencollier mit eingebetteten Nudeln als grafisches Element.

Kunstharz-Perlencollier mit eingebetteten Nudeln als grafisches Element.

Ohne black'n'white geht bei den schwarz-weißen Messe-Outfits natürlich nichts. Eine lange Gliederkette mit einem einzelnen MIRA-Schmuckstein in marmorierter Fake-Horn-Optik lockert großformatige Untergründe wie den Big-size-Pullover oder das Oversize-Hemd auf.

Creativeworld 2017: Schmuck aus Kunstharz
Creativeworld 2017: Schmuck aus Kunstharz

Von schwarz-weiß-marmorierten Armreifen kann ich nicht genug bekommen.
Für die Messe praktischer zum Arbeiten hier zwei schmale Exemplare in unterschiedlicher Farbstellung.

Creativeworld 2017: Schmuck aus Kunstharz
Creativeworld 2017: Schmuck aus Kunstharz

Ich habe zu Hause schon eine Ecke eingerichtet, in der sich langsam alle Dinge stapeln, die ich nach Frankfurt mitnehmen will. Oh weh. Das wird ein Schwertransport. (Was genau ich damit meine, erfährst Du im nächsten Blogpost!!!! Da stelle ich die Exponate und das Vorführkonzept vor).

Dieser Beitrag ist verlinkt beim Creadienstag!

Herzlich grüßt die

Messe-vorfiebernde

Edna Mo

 

Zurück zu Home

Diesen Post teilen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Über mich

Edna Mo


Sehen Sie das Profil Edna Mo auf dem Overblog portal

Kommentiere diesen Post

Bärbel 01/18/2017 20:18

Liebe Edna Mo, frisch zurück aus Paris habe ich sooft an Dich gedacht. Frau Französin trägt Resine in allen Farben und Formen und in allen Preisklassen. Auch ich bis schwach geworfen. Habe mir einen Armreif gekauft und mir dann von einem jungen Ding gleich ein "OMG wie geil, das ist so Disco-Achtziger" eingefangen. Naja, ich komme klar!
Also, nun verstehe ich, wieso Dein Buch dort zuerst herauskam. Die Damen denken einfach weiter!
Liebe Grüße - Bärbel

Edna Mo 01/19/2017 07:53

Klasse - lieben Dank Bärbel für deine erfrischende Berichterstattung und deine Gedanken!
Ich kann jede Unterstützung beim die-Welt-schmucktechnisch-retten gebrauchen!
Herzlicheste Grüße für Dich von
Edna Mo