Multiple-Silikonform für Kunstharz-Armreifen

Multiple-Silikonform für Kunstharz-Armreifen

Aufregende Monate liegt hinter mir. April und Mai 2017 waren die erfolgreichste Monat für Edna Mo seit Eröffnung von Shop und Blog. Verkäufe auf Etsy von schönem handgefertigten Schmuck und individuelle Auftragsarbeiten aus und mit Kunstharz haben sich geknubbelt wie nie zuvor. Hach, welch Labsal für die schaffende Seele.

Aber Auftragsarbeiten haben auch ein Gutes: im Zuge diverser Formenwünsche im Kundenauftrag habe ich etliche Silikonformen angefertigt, und wenn die Silikonflaschen einmal aufgeschraubt sind, kann man auch endlich Formen umsetzen, die schon ewig in der Warteschleife liegen.

Vor gefühlten Ewigkeiten habe ich das Projekt der "Ringe und Armreifen für große Größen" angefangen und aus einer Armreifen-Grundform verschiedene Größen mit größeren Innendurchmessern adaptiert (6,6 , 6,8 und 7,0 cm). Und die warten seit letztem November auf Abformung und immer scheiterte es daran, dass ich kein geeignetes Behältnis für eine Armreifenform in petto hatte. Und jetzt ist mir einfach der Kragen geplatzt. Statt drei Einzelformen zu machen, habe ich einfach eine große Pappkiste zusammengeklebt, um eine große Multiple-Silikonform herzustellen.

Multiple-Silikonform für Kunstharz-Armreifen

Die Herstellung eigener Silikonformen habe ich im Blog schon ausführlich erläutert (einfache Grundform, Form mit Hinterschneidungund die von Multiples), daher gehe ich jetzt nicht auf die handwerkliche Kompenente dieser Umsetzung ein.

Aber die optische Wirkung der Gießkiste war zur Abwechslung richtig dekorativ und künstlerisch. Das wollte ich dann doch einmal verewigen.

Und: Geisteblitz!!! Man versucht aus Kostengründen ja immer, so wenig Silikon wie möglich zu verschwenden und daher habe ich die Flächen in und zwischen den Armreifen mit anderen Objekten gleicher Höhe gefüllt. Erinnerst Du Dich noch an die Ringe aus Kunstharz und Aluminiumdraht? Diese hatte ich bereits in großen Größen angefertigt und nun werden von diesen Objekten noch einmal Negative gemacht, um weitere Kopien nur aus Kunstharz anzufertigen.

Aus meiner Erfahrung liefert es großartige Ergebnisse, sich selbst zu kopieren und eine Form immer weiter und weiter zu entwickeln. Die Aluminiumringe sind absolute Unikate mit sehr eigener Formensprache, aber jetzt werden einige Dutzend aus Kunstharz entstehen können. Diese haben den Vorteil, nachträglich bearbeitet zu werden und somit  ihr Aussehen weiter verändern zu können.

Vorbereiteter Gießkasten für die Abformung von Ringen und Armreifen mit Silikon.

Vorbereiteter Gießkasten für die Abformung von Ringen und Armreifen mit Silikon.

Sie ungefähr sieht das aus, wenn man die Kiste mit flüssigem Silikon befüllt.

Da es ein festes Silikon mit Shore-Härte 45 ist, ist die angerührte Masse eine ziemlich zähe Pampe.

Um Luftblasen entwichen zu lassen, wird der Brei in einem dünnen Strahl in die Vertiefungen gegossen, bis alles mit Silikon bedeckt ist und eine ausreichend starke Deckschicht erreicht wurde.

 

 

Die mit Silikon gefüllte Gießkiste ist immer noch ein Augenschmaus. Wer von der Materie unbeleckt ist, könnte das glatt für moderne Kunst halten.

Abformung von Ringen und Armreifen mit transparentem Silikon im Gießkasten.

Abformung von Ringen und Armreifen mit transparentem Silikon im Gießkasten.

Silikon-Formenbau: durch das transparente Silikon kann man die Originale erkennen.

Silikon-Formenbau: durch das transparente Silikon kann man die Originale erkennen.

Nachdem das Silikon gehärtet ist muss man alles auseinander nehmen um die Komponenten zu trennen. Diesmal war ich gewieft und habe erst mal nur eine Seitenlasche der Gießkiste aufgetrennt und von dort die Ablösung vorgenommen, so dass ich die Kiste erhalten und noch einen zweite Abformung machen konnte.

Dummerweise hat Silikon den Nachteil, durch Kunstharz auf Dauer angegriffen zu werden, so dass nur eine bestimmte Anzahl saubere und makellose Abgüsse mit Kunstharz machbar sind. Mit der Zeit wird die Oberfläche des Silikons matt und rissig und das überträgt sich dann auf die Kunstharz-Kopie. Das ist im Übrigen auch ein Handicap bei Kundenaufträgen. Je höher die Stückzahl, desto schneller geht die Silikonform kaputt und ich muss neue anfertigen. Daher gilt: bloß keine Mutterform wegschmeißen oder zumindest eine makellose Kunstharz-Kopie im Archiv behalten.

Also hier ist jetzt das Foto der fertigen Silikonform. Wie Sie sehen, sehen Sie nichts. Und weil eine neue Silikonform eine hypnotische Anziehungskraft ausübt, muss man da sofort Gießharz reinkippen, um auszuprobieren, wie die Form geworden ist.

Silikonform für Kunstharz-Armreifen mit und ohne Harz

Silikonform für Kunstharz-Armreifen mit und ohne Harz

Da Silikon derzeit bei mir wieder in Strömen fließt, wird es dazu in Bälde auch einen handwerklich orientierten Blogpost für eine Möbelknopf-Silikonform geben.

Bunte Grüße sendet Dir

Edna Mo

 

Zurück zu Home

Diesen Post teilen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Über mich

Edna Mo


Sehen Sie das Profil Edna Mo auf dem Overblog portal

Kommentiere diesen Post