Dirty Partypicts

Dieser Blog zeigt neben handwerklichen Aspekten natürlich auch Werbung für meine selbstgeschöpften Kunstharz-Schmuckerzeugnisse. Anfänglich habe ich den Blog noch stringent mit Content-Management und Redaktionsplan gesteuert, und Blog- und Shop-Content aufeinander abgestimmt. Alles Kokolores. Nach über vier Jahren habe ich dieses Regelwerk ohne eine Spur von Bedauern aufgegeben, und es geht ulkigerweise auch ohne. Warum im Blog und Shop wann wieviele User unterwegs sind, erschließt sich einfach nicht mit logischem Verstand, so dass man diese Form der Gehirnakrobatik getrost bleiben lassen und sich lustigeren Dingen zuwenden kann.

Zum Beispiel das Shooting, das eigentlich gar nicht als Shooting geplant war. Ich habe nur nach dem eigentlichen Shooting die Kamera gedreht und weiter ausgelöst.

Dirty Partypicts
Dirty Partypicts

Mein Mann, der eigentlich nur zeitgleich anwesend war, mochte sich die Gelegenheit zum Mitmachen aber nicht entgehen lassen. Und so hat sich das "Après-Shooting" in einem rasanten Tempo verselbstständigt.

Die Ästhetik erinnert jetzt an Berichterstattungen über das behind-the-Scène aus den Siebzigern geworden, als werbliche Fotografie noch irgendwie ein verruchtes Image hatte. In dem außerhalb des Fotoaufbaus der Champagner perlte und das Koks auf Klodeckeln mit Kreditkarten kleingehakt wurde. Das Atelier war der Schauplatz von vermeintlichen Orgien, Menschen sprangen kaum bekleidet herum und immer hat irgendwer eine Polaroid-Kamera gezückt, um die dort stattfindenden Entgleisungen zu dokumentieren.

Dirty Partypicts
Dirty Partypicts

Ich wünschte, die Fotografie wäre immer noch so mystisch und nicht so eine elende Schufterei. Bezeichnenderweise sind Fotos immer viel mystischer als das eigentliche Ereignis, wer sich selber mal auf Partyfotos gesehen hat, weiß, was ich meine.

Leider gibt es in unserem Atelier weder Klo noch Klodeckel für den Koks. Falls man denn eine freie Fläche finden würde, müsste man entweder gründlich putzen oder sich schwer anstrengen, um Koks und Staubschichten voneinander unterscheiden zu können. Insofern blieb uns nur ein Schlückchen Sekt, um unsere totale Entgleisung voran zu treiben.

Ich würde jetzt gerne berichten, dass ich bei diesem Shooting aus der Rolle gefallen bin, was auf den ersten Blick plausibel und nicht unerheblich schmeichlerisch klänge. Ehrlicherweise bin ich beim Fotografieren aber immer in irgendeiner von zig Rollen, so dass ich jetzt schwer überlegen muss, aus welcher Rolle ich bei diesen Fotos gefallen wäre. Und in welche hinein?

 

Dirty Partypicts

Bedauerlicherweise ist diese Art der "dirty picts" so ziemlich aus der Mode. Jede zeitgenössische Bloggerin, die etwas auf sich hält, zeigt sich aktuelle eher mit Grünkohl-Smoothie, einer so enganliegenden Shapewear, dass man den Smoothie bei seinem Weg durch den Körper verfolgen kann und einem wenigstens ansatzweise muskulösen Mann als schmuckes Beiwerk.

Ödnis in Perfektion ist nun mal nicht mein Ansporn. Glücklicherweise ist Edna Mo mein ganz persönlicher Gedankenpalast und darf meine eigenen Visionen im Rahmen des moralisch Einwandfreien abbilden.

Dirty Partypicts
Dirty Partypicts

Statt werbetauglicher Fotos hatte ich einen unterhaltsamen und höchst albernen Nachmittag mit meinem Mann mit Selbstauslöser. Wen interessiert da noch mein Schmuck?

(Noch immer breit grinsende)

Grüße sendet Dir Edna Mo

Dirty Partypicts
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Claudia 06/07/2018 16:13

Die absolut genialen Fotos .... spannend, aufregend, frech und lustig! Aus diesem Grund kann ich dich "entschuldigen", dass ich heute keinen Schmuck gesehen habe! ;)
Liebe Grüße,
Claudia

Edna Mo 06/08/2018 07:05

Hihihi, ganz herzlichen Dank für deinen Besuch und einen süßen Kommentar!
Liebe Grüße für Dich von Edna Mo

Sabine Gimm 06/03/2018 17:57

Echt lustig und genial. Und mal einfach so drauflos. Wie gut, dass Du uns keinen Grünfutter-Smoothie präsentiert hast. Natürlich ist es nicht lustig, wenn dein Keller absäuft. Bei uns ist es seit Wochen knochentrocken. Sommer vom Feinsten.

Liebe Grüße Sabine

Edna Mo 06/04/2018 06:54

Huhu Sabine,
lieben Dank für deinen Besuch, dein Lob und deine Aufmunterung!
Dir weiter eine sonnige Woche! Viele grüße sendet Dir Edna Mo

Fran 06/03/2018 10:03

Wie genial :-) Ich hab sehr gegrinst. Das ist ja mal alles Andere als Ödnis. Und Grünkohl schmeckt eh viel besser mit Kohlwurst und Bratkartoffeln.
Liebe Grüße
Fran

Edna Mo 06/03/2018 11:28

Huhu Fran! Lieben Dank für deinen Besuch und dein liebes Wort! Statt weiter wilde Party zu feiern, war mein Wochenende wieder von vielen Eimern Dreckwasser begleitet, die ich aus dem Keller schleppen musste, damit das Atelier nicht total absäuft. und jetzt stinkt es dort ganz fürchterlich nach sehr totem Hund! Man muss die Parties feiern, wie sie fallen, es gibt keine Garantie auf Wiederholung!
Sonnige Grüße sendet Dir Edna Mo