DIY-Tipp Silikonform für Armreifen mit extremer Hinterschneidung

Werbung, da Hersteller und Produkte genannt werden -

Ständig tüftel ich an neuen Formen für die Kunstharz-Schmuckherstellung. Dabei gehen ich oft von einem bestehenden Schmuckform aus und verändere Sie durch Sägen und Schleifen. Um das neue Stück wieder mit Kunstharz replizieren zu können, stelle ich selber Silikonformen her. Das ist eigentlich einfach und gehört für mich zum Tagesgeschäft. Allerdings steckt auch beim Silikon-Formenbau der Teufel natürlich im Detail. Heute berichte ich von einem Kniff, den ich mir überlegt habe, um bei Ausgangsformen mit extremer Hinterschneidung eine Silikonform mit einem sauberen Eingießrand umgesetzt zu bekommen.

Hintergrund ist der ovale Atrmreif, den Du unten im Bild siehst. Über diverse Arbeitsschritte habe ich aus einem Armreif mit strukturierter Oberfläche einen Armreif mit einer glatten und glänzende Oberfläche gemacht. Und den möchte ich jetzt als Vorlage für eine Silikonform nutzen.

DIY-Tipp Silikonform für Armreifen mit extremer Hinterschneidung

Ich gehöre ja zu den Menschen, die beim Silikon-Formenbau gerne alles "in einem Guss" umsetzen, sprich: die Silikonform ist aus einem Stück gefertigt.
Hier siehst Du die Silikonform des Vorgänger-Armreifs. Der Eingießerand ist unregelmäßig fransig und sehr dünn. Durch den Kontakt mit dem Lösungsmittel im Kunstharz ist der Rand schon weißlich verfärbt und fängt an, hochzustehen. Das verfälscht leider die Form des Armreifens und erfordert mehr Schleifarbeit, um das "mehr Harz" an dieser Stelle beim gegossenen Armreif nachträglich wieder abzunehmen. Je dünner die Silikonrand, desto anfälliger ist er für solche Effekte.
 

Und hier das Ergebnis meines ersten Versuchs einer Silikonform für den glatt geschliffenen Armreif. So ein Pech aber auch: durch das Abschleifen der Struktur ist der Armreif nun so flach geworden, dass das flüssige Silikon gar nicht mehr ordentlich unter den Rand fließen kann. Fazit: eine völlig unbrauchbare Silikonform mit viel zu großer Eingießöffnung : -(((

ABER: Ich habe mir eine Präparation überlegt, wie man eine super duper Silikonform trotz des flachen Körpers des Armreifs erhalten kann.

Ich mache dafür nichts anderes, als einen extra Rand aus Pappe auf den Armreif zu kleben. Dieser Rand sorgt dafür, dass genügend Raum gegeben ist, damit das Silikon unter den Armreif fließen kann.

Dafür braucht man:

- Fließsilikon mit Shöre-Härte 10 (hier das Silikon "Pink" von siliconesandmore)

- 3 mm starker, fester Karton

- Cutter, Schneideunterlage, Bleistift, Doppelklebeband

- Kunststoffbehälter für den Gießkasten (hier der 500 g Krautsalat-Eimer vom Aldi, sowie eine leere Smoothie-Flasche, leider im Foto vergessen)

- und natürlich den Armreif

DIY-Tipp Silikonform für Armreifen mit extremer Hinterschneidung

1)
Armreif mit 5 mm Abstand zum Rand auf die Pappe legen und den Innendurchmesser mit dem Bleistift übertragen.

2)
An den gezeichneten Durchmesser im Abstand von 5 mm eine zweite Linie zeichnen. Der so entstandene Pappring wird mit dem Cutter ausgeschnitten. Das ist leider etwas mühseliger als es hier aussieht, geht aber dann doch ganz gut.

3)
15 Minuten später ist es geschafft:

Der Pappring ist ausgeschnitten.

 

4)
Der Pappring wird auf einer Seite mit Doppelklebeband beklebt und das überstehende Klebeband abgeschnitten.


Das Klebeband so wenig "stückeln" wie möglich. Das Silikon kann die Klebeverbindung nämlich auflösen, wenn es irgendwo einen Spalt findet..

5)
Der Pappring wird mit der zweiten Tape-Seite auf dem Armreif geklebt. Im Idealfall sollte der Pappring auf der Innenseite des Armreifs möglichst bündig abschließen.

Im folgenden Foto ist der Kniff im Detail zu erkennen:

DIY-Tipp Silikonform für Armreifen mit extremer Hinterschneidung

6)
Ich mach die Umsetzung der Silikonform so ein bißchen im Zeitraffer (die ausführliche Version kannst Du hier nachlesen).
 

Der Armreif passt vom Durchmesser ideal, also mit 5 mm Abstand zum Rand) auf den Deckel des Krautsalat-Eimers. Die Innenseite des Deckels wird also vollflächig mit Doppelklebeband tapeziert.

7)
Der Armreif wird mit dem Pappring auf den präparierten Deckel mittig aufgeklebt. Fest andrücken.

Der Eimer selber wird mit dem Cutter quer halbiert, so dass der Boden geöffnet wird. Von dieser Seite wird das Silikon eingegossen.
Die Smoothie-Flasche wird mittig - mit idealen 5 mm Abstand zum Armreif - in die Armreifen-Öffnung plaziert. Fest andrücken.

8)
Silikon nach Herstelleranweisung mischen, entlüften lasen und LANGSAM mit einem DÜNNEN Strahl in den Spalt zwischen Armreif-Außenrand und Eimer-Innenseite eingießen. Der Vorteil bei einem transparenten Armreif und einem transparenten Eimer ist, dass man etwaige Luftblasen gut sehen und reagieren kann, beispielsweise, in dem man den Eimer kippt, so dass das Silikon in eine bestimmte Richtung fließen kann.

DIY-Tipp Silikonform für Armreifen mit extremer Hinterschneidung

9)
Der Armreif sollte mit einer 5 mm starken Silikonschicht bedeckt sein. Über Nacht auhärten lassen.

10)
Am nächsten Tag den Deckel des Eimers abnehmen (wie praktisch!), darunter kommt die Oberseite und Eingießöffnung der nun fertigen Silikonform zum Vorschein.
Eine kleine Luftblase ist mir entgangen. Aber ansonsten ist das Silikon anstandslos unter den Armreif geflossen und umschließt die Oberfläche nun vollständig.

DIY-Tipp Silikonform für Armreifen mit extremer Hinterschneidung

11)
Alle Plastikteile entfernen und den Armreif vorsichtig aus der Silikonform pellen.
Das Silikon hat sich am Pappkarton festgesaugt. Daher vorsichtig ablösen, um den schönen Rand nicht einzureißen. Erst den Rand vorsichtig aufspreizen. Wenn die Ränder gelöst sind, die Ränder der Form aufbiegen und mit zwei Fingern den Armreif langsam herausziehen.
Hier zeigt sich, warum man ein sehr flexibles ("weiches") Silikon benutzen sollte, schließelich muss das Material eine starke Überdehnung aushalten können. Silikone mit einer größeren Shore-Hörte (also 20 , das sind Silione die man als "mittelhart" bezeichnet), könnten bei dieser Überdehnung schon einreißen.

DIY-Tipp Silikonform für Armreifen mit extremer Hinterschneidung

12)
Fertig ist die nahezu perfekte Silikonform für einen Armreif mit extremer Hinterschneidung.

Um die Silikonform haltbarer zu machen, kommt sie dann noch für ca.  2 Stunden bei 100 ° C in den Backofen.

Silikonform für einen Armreif mit extremer Hinterschneidung von Edna Mo

Silikonform für einen Armreif mit extremer Hinterschneidung von Edna Mo

Und wie einfach: dafür braucht man nur ein Stück Pappe und etwas Geduld!

Diesen Kniff für perfekte Silikonformen werde ich sicher öfter einsetzen!

Übrigens: mehr Tipps für die Herstellung von eigenen Silikonformen für die kreative Arbeit mit Gußmassen findest Du hier in der Rubrik "Silikon Formenbau".

Herzliche und formvollendete Grüße sendet Dir

Edna Mo

 


 

Tipp für die Umsetzung von Silikonformen für Armreifen mit extremer Hinterschneidung

Tipp für die Umsetzung von Silikonformen für Armreifen mit extremer Hinterschneidung

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post