Glitter Girl

Glitter Girl

Der Nachteil, wenn sich selbst oft fotografiert, ist die Langeweile, die einem beim Betrachten der eigenen Darstellung irgendwann überkommt. Daher spare ich mir die Shootingergebnisse auf, bei denen ich hinter der Kamera unsichtbar bleibe, und veröffentliche sie nur in homöopathischen Dosen. So kommt etwas Abwechslung in das Mo'sche Einerlei und ich habe - wie in diesem Fall - öfter einen Grund, mich an meiner wohlgeratenen Verwandschaft zu erfreuen. Meine Nichten tauchen im Blog immer wieder als schmucktragende Modelle auf, und der Genuß beim Fotografieren liegt gleichmäßig auf beiden Seiten.

Glitter Girl

Wie man es mit Frisuren oder Make-up auf die Spitze treiben kann, gehört bei den Vorbereitungen für das interfamiliäre Shooting dazu, und ich bin sehr dankbar, dass die jungen Damen klaglos und voller Grandezza alle vermeintlichen Verschönerungsmaßnahmen sowie Stylingidee hinnehmen. Bei den vorliegenden Fotos - die die Tragbarkeit meiner handgefertigten Glanz-Loop-Ohrringe demonstrieren sollen - hat mich die Wechselwirkung zwischen großflächigem Glitter-Lidschatten und sportivem Look gereizt. Die Ohrringe im gelb-schwarzem Schildpatt-Look wurden zusätzlich um Flecken mit Goldglitzer angereichert, und der Effekt sollte im Look aufgegriffen werden. Dazu die Trainingsjacke vom Sortverein - perfekt!

 

Glitter Girl
Schildpatt-Pendel-Ohrringe aus Kunstharz und Glitter von Edna Mo.

Schildpatt-Pendel-Ohrringe aus Kunstharz und Glitter von Edna Mo.

Ich bin eigentlich kein richtiger Glitter-Typ. Für mich hat das zu sehr mit Einhörnern, Feenstaub und 70-er-Jahre Disco zu tun. Seit RuPaul weiß ich nun, das Glitter als Effekt so manche etwas verbissene Situation auf charmante Weise aufzulockern versteht. Und dass ein bißchen Glitter alles andere als schädlich ist. Und daher mogele ich seit ein, zwei Jahren ein wenig Glitter hier und da unter meinen Kunstharz-Schmuck. Auf die Mischung kommt es an, wie hier. Die Ohrringe wirken durch große Stellen schwarz recht düster, der Goldglitter relativiert das auf angenehme Weise.

Glitter Girl

Herzlichen Dank an Mimi, die sich fürs Modeln großflächig einglittern ließ, für die wunderbar geratenen Fotos.

Wer sich in meiner Ohrschmuck-Kollektion umtun möchte, kann hier in meinem Etsy-Shop bei den Exemplaren mit Edelstahl-Stecker oder hier in der Abteilung mit 925-er Silber-Steckern stöbern. Es handelt sich jeweils um Unikate. Viel Spaß!

Glitzernde Grüße sendet Dir

Edna Mo

Glitter Girl
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

TinaVausHH 07/27/2020 13:59

Liebe Edna Mo,

wieder mal eine tolle Fotosession und auch von Deinen zahlreichen anderen Beiträgen bin ich schwer begeistert.

Ich hätte jetzt auch spontan behauptet, nicht so der Glitzer-Typ zu sein. Aber wenn ich genauer nachdenke, entspricht das wohl doch nicht so ganz der Wahrheit. Immer wenn der Herbst Einzug hält, pule ich mit Begeisterung meine Lurex-Pullis aus dem Schrank und dann gibt es da noch die nicht ganz so kleine Sammlung an Strass-bewehrten Broschen und Pins, die etwas Licht in die dunkle Jahreszeit bringen.

Aber natürlich kann man auch im Sommer prima rumfunkeln, wie man an Deinem Beitrag sieht:-)

Liebe Grüße
Tina

Edna Mo 07/30/2020 10:04

Huhu TinaVausHH,
ertappt - die Fotos sind tatsächlich gut 6 Monate alt. Was mich zur großen Frage bringt:
Wintertime = Glitzertime, ob da ein Zusammenhang besteht?
Dein Bericht scheint das zu bestätigen.
Und wenn ich so momentan in mich reinhorche, bin ich völlig verrückt auf Weiß, Orange und Neonfarben.
Du siehst, gefunkelt wird primär im Dunkeln, was ja rein physikalisch eigentlich auch mehr Sinn macht.
Danke für deine liebe Berichterstattung und
sonnige Grüße von Edna Mo