Voll bebroscht Gassi gehen

Wie gehts Dir so? Wir sehen dem Ende der ersten Woche des zweiten Lockdowns in diesem Jahr entgegen. Da darf man ruhig mal fragen. Schon komisch, was es mit einem macht, wenn sich Dinge der vermeintlichen Kontrolle entziehen. Aber ich fürchte: Kontrolle ist nur so eine Art Illusion. Wir haben sie für unsere Wundergabe gehalten, weil es uns lange gut ging.
Letzte Woche habe ich kurzzeitig emotional reagiert, als mit Ankündigung des zweite Lockdown klar wurde, dass mein mühevoll geplanter Kunstharz-Workshop und andere im November geplante Schmuck-Events nicht stattfinden werden. Dabei gibt es überhaupt keinen Grund zum wehklagen. Die Welt bricht auseinander, und Edna Mo wird trotzdem von Kundenaufträgen überrannt. Da sage ich doch: Danke schön!

Voll bebroscht Gassi gehen

Was sich hier auf den Fotos tümmelt, ist eine Auftragsarbeit von Tina. Sie wünschte sich ein Set komisch geformter Anstecker in bestimmten Farbstellungen, um sie auf Mantelkrägen und Jackenaufschlägen fresh miteinander kombinieren zu können. Es sollte mit der Draht-und-Tape-Technik gearbeitet werden, bei der der formgebende Draht Teil des Schmuckstücks wird und diese rattenscharfe schwarze Outline bildet.

Die Technik eignet sich ideal für Broschen, denn die fertigen Teile haben trotz großer Fläche kaum Gewicht und bilden mit ihrer hochglänzenden Oberfläche eien tollen Kontrast zu stofflichen Texturen.

Freiform-Ansteckbroschen aus Aluminiumdraht und Resin.

Freiform-Ansteckbroschen aus Aluminiumdraht und Resin.

Voll bebroscht Gassi gehen

Ich mag bei Unikat-Aufträgen das kreative Teamwork, dass man gemeinsam in einen Dialog tritt und an einer Sache arbeitet. Tina hat die Idee und die Farbwünsche geliefert, ich habe die Formen erstellt und bei der Umsetzung auf eine stimmige Gesamtwirkung geachtet - denn schließlich sollten der blaue, der orangene und der grüne Klecks auch zusammen ihren Auftritt haben dürfen.

Nachdem ich seit knapp 20 Jahren mit Kunstharz herumspiele und mich durch sämtliche Entwicklungsstufen gearbeitet habe, bin ich sehr froh, zwischenzeitlich auch ganz ohne Silikonform und ohne langwierige Nachbearbeitung auszukommen. Bei Draht-und-Tape wird jede Form von Hand mit Draht gebogen, und lässt sich daher nicht unverändert replizieren. Mir kommt die Abwechslung zu Gute. Einen Nachteil hat die Technik allerdings auch: beim letzten Arbeitsschritt - beim Lackieren der Rückseite - kann Harz auf die Unterseite laufen und damit das komplette Teil ruinieren. Daher habe ich mir angewöhnt, immer ein Ersatzteil mitzumachen. In diesem Fall war das Glück mir hold - alle Teile waren erfolgreich , und Tina durfte sich aus den drei Pärchen ihre Lieblinge aussuchen.

Orangene Broschen aus Kunstharz und Draht von Edna Mo

Orangene Broschen aus Kunstharz und Draht von Edna Mo

Tina hat sich herzlich bedankt, als sie das Paket in Empfang genommen hat und berichtete mir, dass sie sofort voll bebroscht mit dem Hund Gassi gehen wird. Ich muss immer noch schmunzeln bei dieser klangvollen Wortschöpfung."Voll bebroscht" wird sehr wahrscheinlich meine neue Umschreibung für "total aufgedonnert" und "machtig aufgepimpt".

Voll bebroscht Gassi gehen
Handgefertigtes Broschenset aus Kunstharz

Handgefertigtes Broschenset aus Kunstharz

Nachdem nun klar ist, dass sich das Leben in den nächsten vier Wochen zunehmend auf die virtuelle Ersatzversion des Echten reduzieren wird, habe ich auch meinen angestaubten Instagram-Account wieder aus dem Sarg geholt. Der lag seit Monaten auch deswegen brach, weil jede Aktion gesperrt war. Wie sich nach endlosen Wochen des Tüftelns klärte, hat Instagram im Profil meine Blog-URL verweigert. Und jede Bildunterschrift, Kommentare und überhaupt alles blockiert. Jetzt bin ich  - auch dank der Hilfe von meiner lieben Freundin Yiqing - zwar ohne URL, aber wieder handlungsfähig und versuche mich auch in Stories und Co.
Dann sage ich auf bald bei Insta auf meinem Account edna_mo_resin

Und: bleib zuversichtlich!

Deine Edna Mo

Voll bebroscht Gassi gehen
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

TinaVausHH 11/09/2020 20:14

Oh ja und yes yes yes, liebe Edna Mo!

Ich vermelde zahlreiche bebroschte Gassigänge und Einkäufe. Viel mehr gibt mein soziales (Außen-)Leben momentan nicht her - aber immerhin!

Die Broschen sind herrlich und sehen in echt genauso schön aus, wie auf diesen tollen Fotos - wenn nicht noch schöner. Auch die Haptik ein Genuss, sie fassen sich toll an, wie ein Handschmeichler.

Meine Omi war nie ohne Brosche und ich kann mir vorstellen, dass sie diese Kunstwerke auch sehr gemocht hätte.

Danke auch der Nachfrage. Mir persönlich geht es soweit gut und ich wünsche Dir und allen Lesern alles Liebe und beste Gesundheit.

Liebe Grüße
Tina

Edna Mo 11/10/2020 12:19

Huhu Tina,

lieben Dank für deine schönen Ideen und das fruchtbare Ko-Wörkeln.
Die zweite blaue Brosche hat bei Monika ein neues Zuhase gefunden,
alles fügt sich also!
Dir herzliche Grüße (auch deiner lieben Omi unbekannterweise) und weiterhin viel Freude und viele schöne bebroschte Unternehmungen
wünscht Dir Edna Mo