Wilde Konstruktion mit Gurt und Silberösen

Wilde Konstruktion mit Gurt und Silberösen

Vor knapp 5 Monaten habe ich den Blog eröffnet und auf dem ersten Foto waren die ersten Knubbelperlen abgebildet.

Monate später, komplett von Hand bearbeitet und mit den wunderschönsten Bohrlöchern ever ausgerüstet, gehen die Knubbelperlen in den Showdown und zeigen sich völlig anders, als ich mal im Kopf hatte. Und die selbstgelöteten Siberösen sind wahre Meisterwerke!

Statt einer schlichten Perlenschnur ist daraus eine klimperndes Inferno mit drei zusätzlichen Glasperlensträngen geworden. Daran ist nur Giovanna K. schuld. So heißt nämlich ein Klamottenladen, nein, verzeiht, eine edle Mode-Boutique, und da war so eine ähnliche Kette dekoriert. Was habe ich mir die Nase an der Scheibe platt gedrückt. Meine Version ist natürlich um Längen pompöser und auch deutlich ausgefallener von den Farben. Von allen Möglichkeiten, die diese Perlen zu einer Kette hätten machen können, ist das eindeutig die ausgefallenste. Trägt sich dank des weichen Gurts ganz angenehm. Und rasselt und klimpert und schubbert mit ganz herrlichen Geräuschen beim Gehen.

Tag(s) : #Giessharz Schmuck

Diesen Post teilen