V-Kette aus Giessharz-Schmucksteinen

Mithilfe merkwürdiger Silikonformen ein attraktives Schmuckstück aus Gießharz zu entwerfen, ist schon eins meiner Lieblings-Steckenpferde. Beispielsweise kann man aus dieser kitschigen Pralinen-Silikonform eine moderne und zeitgemäße Statement-Kette zusammenstellen. Wenn man sich den von den Blümchen und Herzchen nicht verwirren lässt und auf den architektonisch anmutenden Buchstaben "V" konzentriert, der im Zuge des Schriftzuges "Love" das Glück hatte, in Silikon verewigt zu werden. Und aufgrund der schönen Symmetrie in ein Silikon-Multiplé verwandelt wurde. So lassen sich sieben Gießlinge gleichzeitig herstellen, was entscheidend viel weniger lang dauert, als sieben Gießlinge nacheinander mit nur einer Gießform herzustellen.

Diese V-förmigen Gießharz-"V's" zeichnen sich durch zwei unterschiedliche Seiten aus, die durch eine Drei-Schichten-Giesstechnik erzielt wurden. Eine weiße Trennschicht in der Mitte bringt die davor und dahinter liegende transparente Schicht zur Geltung. Mir persönlich gefällt die hier hauptsächlich gezeigte braun-gelbe Seite sehr gut, die Bohrlöcher habe ich deshalb mehr in die grüne, in meinen Augen etwas weniger dramatische Seite verlegt.

Da mir mit einer Dose grünem Glitter in Atelier ein kleines Malheur passiert ist, sind überall in den Gießlingen verstreut glitzernde Punkte zu finden. Zwischenzeitlich finde ich die richtig gut.

Statement-Kette aus V-förmigen Gießharz-Elementen und Messingrohr.
Statement-Kette aus V-förmigen Gießharz-Elementen und Messingrohr.
Statement-Kette aus V-förmigen Gießharz-Elementen und Messingrohr.

Statement-Kette aus V-förmigen Gießharz-Elementen und Messingrohr.

Mit einem Messingdraht wurde die halbkreisförmige Anordnung der V's fixiert. Zwei Abschnitte dünnen Messingrohrs sorgen zusätzlich für eine strenge Linienführung und ein zusätzliches Metallelement.

Nachdem ich einige Stunden in den Schmuckabteilungen diverser Modekaufhäuser gestöbert habe, ist mir über aktuelle Schmucktrends einiges klar geworden. Metall, Materialmix und wenigstens drei verschiedene formale Elemente sind die Hauptkriterien, an denen sich zeitgenössischer Schmuck orientiert. Insofern bin ich ganz dankbar, dass ich mir für diese interne Marktforschung einmal Zeit genommen habe, wenn ich auch erkennen muss, dass ich in meinen Entwürfen stellenweise etwas eingleisig bin und durchaus mehr Verspieltheit an den Tag legen darf. Mit dem hier gezeigten Entwurf bin ich den Anregungen schon gut gefolgt. Die Gießharz-Schmucksteine machen nur einen Teil des Arrangements aus, und bilden einen deutlichen Kontrast zu den zierlichen Röhrchen und Kettenelementen aus Messing.

Ich werde an der Aufgabenstellung "Verspieltheit" weiter tüfteln.

Herzliche Grüße sendet Euch

Edna Mo

Rückseite der zweifarbigen Kette aus Giessharz-V's und Messing.
Rückseite der zweifarbigen Kette aus Giessharz-V's und Messing.

Rückseite der zweifarbigen Kette aus Giessharz-V's und Messing.

Zurück zu Home

Diesen Post teilen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Über mich

Edna Mo


Sehen Sie das Profil Edna Mo auf dem Overblog portal

Kommentiere diesen Post

Bärbel 04/04/2016 09:47

Immer, wenn ich jetzt in den Läden Silikonformen sehe, muss ich an Dich denken. Wenn ich mal etwas richtig schön verspieltes finde, kaufe ich es einfach für Dich ein :) Liebe Grüße, Bärbel

Edna Mo 04/04/2016 13:25

Huhu Bärbel! Gerne, ja, schon!
Nur bei Bärchen und Hasis würde ich vielleicht doch scheitern?
Superlieben Dank fürs "Mitdenken"!
Herzlich grüßt dich Edna Mo

Tina 04/02/2016 08:50

Guten Morgen Edna Mo, herrlich Deine Unikate. Die kleinen klitzergrünen Punkte sind wirklich süß darin.
Jaaa bitte Verspieltheit :)
Wünsche ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

Edna Mo 04/04/2016 07:53

Danke, Madame! Ich werde bestimmt noch infantil, versprochen!
Dir einen guten Start in die Woche!
Liebe Grüße Edno Mo