Ü30 Blog Hop - We love Jeans! Monday 19.10.

Auf der Suche nach einer abgelegten Jeans, die sich zum Ausweiden und Vernähen für meinen Upcycling-Loopschal eignet, sind mir in der Restekiste zwei völlig vergessene Hosen in die Hände gefallen. Dank meiner erschlankten Hüften, die nun widerstandslos hineingleiten, haben diese Jeans den Scherentod überlebt.

Da kommt der Ü30 Blog Hop zum Thema Jeans genau richtig, um die verschmähten Hosen im Detail zu betrachten und ins rechte Licht zu rücken. Herzlichen Dank an das www.ue30blogger.de -Forum, das mit einem zündenden Anlass zur rechten Zeit meine Inspiration entfacht hat.

Ein kurzes Intro zu meinem modischen Selbstverständnis soll hier noch getätigt werden, da auf meinem Blog das Thema Bekleidung "nur" eine Statistenrolle zur Unterstützung meiner Schmuck- und Näh-Erzeugnisse innehat. Was auf diesem Blog geschieht, hat wenig mit dem landläufigen Modeverständnis zu tun. Es ist ein großer Spaß, der mit Kleidung gemacht  wird, keiner festen Regel folgt und in dem die Kunstfigur Edna Mo als nicht-gewöhnlich inszeniert wird. Dabei wird alles  kombiniert, was sich in meinem Kleiderfundus befindet, und das meiste ist weder neu, selten kostspielig und oft nähtechnisch von mir bearbeitet.

Den Auftakt macht eine Jeans, die vor knapp 20 Jahren auf dem Wühltisch von mir erbeutet wurde (10 DM), und die wohl eine Denim-Version der damals angesagten Longsize-Bermuda-Short für Männer sein soll. In der Vor-Stretch-Ära ist das Material eher standfest als schmiegsam und erzeugt am Bein eine störrische Optik.

Ü30 Blog Hop - We love Jeans! Monday 19.10.

Da die Hose zu kurz war, um selbst noch als Culotte durchgehen zu können, habe ich kurzerhand der Saum aufgetrennt. Durch den dunklen Streifen und den fransigen Saum hat die Hose klar an Stil gewonnen. Die Bezeichnung Culotte ist hier ironisch zu werten - die sonst so genannte Hose ist meist aus fließendem Material und eher elegant, also genau das Gegenteil von dieser Gewandung.

(Die stete Umbenennung ähnlicher Kleidungsschnitte über die Jahre ist ein Quell ewiger Belustigung. Die Culotte ist streng genommen eine Hochwasserhose, kommt schon seit Urzeiten als karierte Version bei Clowns im Zirkus zum Einsatz und war vor rund 30 Jahren schon mal als Clochard-Hose auf dem Markt. Jetzt wiedergeboren als geschrumpfte Marlene-Hose und erneut salonfähig.)

Dieses blaues Beinkleid überzeugt dagegen durch eine kartoffelsackähnliche Passform und ungeheure Bequemlichkeit.

Das Formenspiel der Hose kann nur durch ein noch schrägeres Oberteil gekontert werden. In diesem Fall eine kurze, taillierte Schößchenjacke aus Wolle, die auf dem letzten Flohmarkt für vier Euro in meinen Besitz wechselte. Die Größe der Schulterpolster lässt vermuten, dass die Jacke sogar noch betagter ist als die Hose. So breite Schultern haben durchaus etwas für sich - immer, wenn ich diese Jacke trage, bleibt der Sitz im Bus neben mir angenehm frei.

Um zu kaschieren, dass die Jacke kurz ist, während die Hosen auf den Hüften baumelt, hilft ein breiter Gürtel.

Ü30 Blog Hop - We love Jeans! Monday 19.10.
Ü30 Blog Hop - We love Jeans! Monday 19.10.
Ü30 Blog Hop - We love Jeans! Monday 19.10.

Kern des Stylings ist die Jeans, dazu ein schwarz-weißer-Mustermix. Neben der karierten Jacke aus Wolle gibt es eine glänzende Pünktchenbluse, einen Rautenpullunder, eine Strumpfhose mit Comic-Sprechblasen und Schnürstiefel. Letztgenannte Artikel sind gar zeitgenössisch.

Den letzten Schliff geben schwarze Lederhandschuhe und ein Stück Schmuck aus der Edna Mo Manufaktur, die Tribal Teabag Necklace, welche im Detail aus dem Giessharz-Replik eines gebrauchten Teebeutels besteht, garniert mit einigen Horn- und Knochenperlen.

 Giessharz-Anhänger in Form eines Teebeutels, mit weiteren Perlen aus Horn, Bein und Glas als exotisch anmutende Kette.
 Giessharz-Anhänger in Form eines Teebeutels, mit weiteren Perlen aus Horn, Bein und Glas als exotisch anmutende Kette.

Giessharz-Anhänger in Form eines Teebeutels, mit weiteren Perlen aus Horn, Bein und Glas als exotisch anmutende Kette.

Ü30 Blog Hop - We love Jeans! Monday 19.10.
Ü30 Blog Hop - We love Jeans! Monday 19.10.

Ich habe mich in der Hose bemüßigt gefühlt, andauernd Faxen zu machen. Glücklicherweise steht bei weiten Hosen der Bewegungsfreiheit nichts im Wege, so dass mein Bild-Dokumenteur und ich den fotografischen Ansatz "Dynamik" als Gestaltungsvariante ausprobiert haben. Man hat ja nicht umsonst jahrelang GNTM interessiert verfolgt.

Für alle, die es gerne nachmachen möchten: ins Bild hineinfallen und aus dem Stand hochspringen sind ganz famose Bewegungsabläufe, wenn man des ätherischen Herumstehes überdrüssig ist. So werden die Fotos dem Begriff Blog Hop auch eindeutig gerecht.

Dabei muss man laut "Hoppda Funkemarieche!" rufen und die Gliedmaßen durch die Gegend werfen. Das macht nicht nur völlig lustige Bilder, es trainiert grandios Oberschenkelmuskulatur sowie den Herz-Kreislauf-Apparat. Frisur und Make-up sind danach zwar hinüber, aber aufgrund des Spaßfaktors ist so eine Hüpf-Aktion eindeutig zur Nachahmung empfohlen.

Mir hat die Hose gute Laune gemacht und ich bin ganz neugierig darauf, wie man mit diesem Beinkleid noch weitere interessante Outfits gestalten kann. Oder in ehrlich: dafür, dass die Hose eigentlich einigermaßen daneben ist, kann man doch ein ganz freches Outfit daraus schnitzen.

Hast ihr auch so ein Stück im Schrank, dass ihr eigentlich gerne habt, aber irgendwie will einem keine schöne Zusammenstellung dazu einfallen?

Ü30 Blog Hop - We love Jeans! Monday 19.10.
Karojacke: Viventi by Bernd Berger, Hose: H & M, Bluse: Sozialkaufhaus, Pullunder und Gürtel: Flohmarkt, Strumphose: Wigglesteps, Stiefel: Doc Martens, Kette: Edna Mo,
Karojacke: Viventi by Bernd Berger, Hose: H & M, Bluse: Sozialkaufhaus, Pullunder und Gürtel: Flohmarkt, Strumphose: Wigglesteps, Stiefel: Doc Martens, Kette: Edna Mo,
Karojacke: Viventi by Bernd Berger, Hose: H & M, Bluse: Sozialkaufhaus, Pullunder und Gürtel: Flohmarkt, Strumphose: Wigglesteps, Stiefel: Doc Martens, Kette: Edna Mo,

Karojacke: Viventi by Bernd Berger, Hose: H & M, Bluse: Sozialkaufhaus, Pullunder und Gürtel: Flohmarkt, Strumphose: Wigglesteps, Stiefel: Doc Martens, Kette: Edna Mo,

Ü30 Blog Hop - We love Jeans! Monday 19.10.

Und diese Mädels sind diesmal dabei:

Zurück zu Home

Diesen Post teilen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Über mich

Edna Mo


Sehen Sie das Profil Edna Mo auf dem Overblog portal

Kommentiere diesen Post

Sabina | Oceanblue Style 10/23/2015 20:10

Ich schließ mich dann mal meinen Vorrednerinnen an und sage, einfach super. Vor allem der Mustermix. Ich habe mich aus Edinburgh einen Kaschmirpullover mitgebracht, da ich diese Muster einfach nur zum Dahinschmelzen finde! LG Sabina | Oceanblue Style

Edna Mo 10/24/2015 16:49

Hi Sabina,
wie schön - da freue ich mich auf Rautenfotos von Dir!
Lieben Dank und viele Grüße, Edna Mo

Ela 10/23/2015 19:21

Hallo Edna Mo, ich bin erstmal total fasziniert von den schönen Fotos. Tolle Posen, soviel Dynamik, einfach eine Freude die anzusehen.
Bei der Hose hast du aber Trendmässig voll ins Schwarze getroffen. Jeans Culotte sehe ich immer mehr, auch aus stabileren Stoff. Und aufgetrennter Saum, da schlagen sich doch jetzt die Fashionistas drum ;)
Desto Fransiger, desto besser.
Liebe Grüße Ela

Ela 10/25/2015 08:44

Also beim Arzt stöberte ich in Den bunten Blätterchen auf dem Tisch und da priesen sie den offenen Saum an. Wäre ich kein Blut los wüsste ich es vermutlich aber auch nicht *lach*

Edna Mo 10/24/2015 16:43

Hallo Ela,
offener Saum ein Trend???? Super, was ich alles nicht mitkriege, dabei war das doch nur eine Notlösung, um überhaupt so tun zu können, als hätte ich mal was Modernes im Schrank. Aber hat anscheinend funktioniert!
Danke für die tolle Bestätigung!
Dir ein schönes Wochenende und herzliche Grüße
Edna Mo

Miss Kittenheel 10/22/2015 23:54

Wow - tolles Outfit. Ich liebe den Mustermix! Tolle Bilder.

Edna Mo 10/23/2015 07:34

Hi Steph,
hab mir eben deinen Blog angekuckt. Ganz toll, was du mit Mode anstellst. Da kann ich noch tüchtig was lernen!
Danke Dir sehr für deine super Rückmeldung!
Viele Grüße Edna Mo

Petra 10/22/2015 20:18

Cooler Look, wenn auch nicht für mich geeeignet. Bei dir sieht das Hammermäßig aus. Die Bluse gefällt mir ausgesprochen gut. Tolle Fotos.
LG Petra
www.zeitlos-bezaubernd.de

Edna Mo 10/23/2015 07:27

Vielen Dank, liebe Petra!

meyrose 10/20/2015 20:14

Sehr coole Bilder. Ich bin für mehr Hüpfen und Springen im Leben!
Und die Umbenennungen der Sachen gehen mir ebenso gehörig auf den Geist.

Edna Mo 10/20/2015 20:41

Hallo Ines. Ich habs beim Hüpfen diesmal ohne Gummistiefel probiert. Deinen schönen Blogeintrag dazu nehme ich aber gerne als Anregung, um beides miteinander zu kombinieren. Danke Dir dafür!
Viele Grüße Edna Mo

Gaby Mayr 10/20/2015 09:01

Wow, ich bin begeistert, so ein tolles Outfit, der Mustermix ist ja genial. Du schaust super aus.
Deine Bilder sind der Hammer.
Liebe Grüße
Gaby
www.stylishsalat.com

Edna Mo 10/20/2015 19:07

Hallo Gaby! Ich habe mir eben deinen Blog angeschaut. Du bist ja auch nicht ohne - nur um etliche Galaxien eleganter als ich.
Die Komplimente gebe ich gerne mit Handkuss zurück.
Herzliche Grüße
Edna Mo

Vibesbild 10/20/2015 07:52

Sehrst geiles Outfit,
geniale Fotos,
Hammer-Ausstrahlung,
Klasse-Frau!

Bin begeistert und werd wohl mal gleich diesen Blog bookmarken und abonnieren ;-)

Beschwingten Gruß,
Nana

Edna Mo 10/20/2015 19:01

Ähem, jetzt wird ich aber gleich verlegen, liebe Nana! So viele nette Sachen auf einmal. Herzlichen Dank !
Ja und bookmarken sie bitte jetzt.

Liebe Grüße Edna Mo

Babyblue 10/19/2015 20:52

Super klasse!!! Das Outfit ist cool und mutig. Und die Bilder sind klasse!! Haste wirklich nicht umsonst GNTM geguckt ;-)

Edna Mo 10/19/2015 21:43

"Mutig" ist ein Adjektiv, das mir besonders gut gefällt! Herzlichen Dank dafür!
Und liebe Grüße
Edna Mo

Angelika 10/19/2015 20:41

Was. Für. Ein. Geiler. Post!
Ebenso geiles Outfit, großes LIKE!

LG aus Wien,
Angelika

Edna Mo 10/19/2015 21:41

Liebe Angelika,

Und ebenso großes D A N K E S C H Ö N zurück nach Wien!
Herzliche Grüße Edna Mo

Sunny 10/19/2015 19:39

Liebe Edna Mo, es ist toll, dass Du mit dabei bist, bei unserer Aktion. Dein Post ist - wie ich bei Deiner kreativen Ader auch gar nicht anders erwartet habe - ein Ausbund an Inspiration.
Die Culotte ist der Hammer und sieht nach Umarbeitung "brandneu" aus. Die Springerstiefel dazu sind wirklich der Knaller... Alle Daumen hoch.
So ein gepunktetes Hemd habe ich in den frühen 90ern mal besessen und geliebt. Es mit einem Rautenpullunder zu kombinieren finde ich eine wirklich schöne Mustermix Idee. Aber gar niemals nie, hätte ich diese Kette dazu genommen. Die ist toll. Nicht, dass Du mich falsch verstehst. Aber in dieser Hinsicht wäre mein Horizont/Tellerrand wohl enger gesteckt gewesen.
Das sieht toll aus. Und Deine Fotos sprühen vor Elan. Dankeschön.
Star wars??? Ich habe schon vom neuen Film gelesen.... ich werde mich überraschen lassen.
LG Sunny

Edna Mo 10/19/2015 20:04

Liebe Sunny,
ganz lieben Dank für deinen schönen Kommentar.

Auch wenn die Kombination mit der Kette nicht ganz "deins" ist. Da bin ich als Urheberin mit Blindheit geschlagen. Wenn man tagelang Perlchen hin- und hergeschoben hat, fehlt einem völlig die Relation zum Gesamtergebnis. Ich hab einfach auf die Schnelle die Kette gegriffen, die farblich ok war und sich in dem ganzen Musterchaos immer noch optisch durchgesetzt hat. Drei andere Ketten haben das nicht geschafft.

Aber vor allem: möchte ich Dir ganz herzlich danken - deine Arbeit und die der anderen Helferinnen im Moderationsteam der Ü30-Blogger: Ela, Sabine, Annemarie und Ines. Euer Engagement macht solche Aktionen überhaupt möglich. Ich kann mich am Ende als Blog Hopperin doch nur da entfalten, wo eure Hintergrundwörkelei mir den Boden bereitet hat.

Insofern sind alle lieben Worte, die hier geschrieben werden, auch euer Verdienst.

Ganz herzliche Grüße sendet
Edna Mo

Sabine Gimm 10/19/2015 18:30

Wow, du schießt heute aber den Vogel ab! Richtig cooles Outfit. Da bekomme ich echt Lust, auf den Flohmarkt zu gehen oder in den Second Hand Laden. Ich bin ein großer Fan von black & white. Deine Kette rundet das Ganze noch ab. Sehr inspirierend.

LG Sabine

Edna Mo 10/19/2015 19:41

Huhu Sabine,
das finde ich schön, dass ich dich auf solche Gedanken bringe. Ein bißchen habe ich mich beim schwarz-weiß-Mix bei deinem Eintrag zum "Schneewittchenlook" inspirieren lassen, statt rot eben mit jeansblau. Der Dank liegt also ganz bei mir!
Liebe Grüße,
Edna Mo

Claudia 10/19/2015 16:32

OMG Was haben wir heute hier Edna???? Ich bin absolut begeistert! Dein Outfit toppt jedes Modemagazin! Gibt es nichts mehr zu kommentieren....Dafür sage ich einfach nur: Chapeau!
Super schöner Blogbeitrag! :)
LG Claudia
www.claudias-welt.com

Edna Mo 10/19/2015 19:36

Liebe Claudia,
Mein Herzlein geht auf bei diesen vielen Komplimenten.
Danke dafür (an der Stelle bitte vorstellen, wie ich einen kleinen Knicks mache)
Liebe Grüße Edna Mo

Tom 10/19/2015 14:40

Meine liebe Edna, großes Lob für den schönen Bericht. Ich fühlte mich beim Anblick der Jeans gleich wieder in meine Jugendzeit versetzt. Das war Ende der 80er Jahre. Da gehörte es als „Möchtegern“ Popper zum guten Ton dazu, Jeans der Marke „Chipie“ zu tragen. Die waren auch so weit geschnitten, dass einen nur der eng geschnallte Gürtel vor einem „unten ohne flanieren“ durch die Düsseldorfer Altstadt schützen konnte. Allerdings war da nichts mit Hochwasser, im Gegenteil. Die mussten von der Länge her schon über die Straße geschliffen werden. Es wäre sicher sehr spannend, was du mit deinen kreativen, geschickten Händen heutzutage aus so einem Artefakt zaubern würdest.

Liebe Grüße und Danke für die Zeitreise,
Tom

Edna Mo 10/19/2015 19:34

Lieber Tom!
Ist das nicht eigentlich völlig verrückt, was so Kleidungsstücke eigentlich für ein mächtiges Erinnerungspotential haben?
Als ich diese olle Hose kaufte, bin ich damit einen ganzen Sommer mit dem Fahrrad durch die Gegend gecruist, ich trug ein Apocalyptica-Fan-T-Shirt und potthäßliche Sneakers dazu. Damals wußte ich es nicht besser.

Und was du beschreibst, kenne ich auch zu gut: im Jahre 1986 habe ich einen Tag in Stuttgart als Frisurenmodell gejobbt und bin danach schnurstracks in einen Fiorucci-Laden und habe dort eine weite Jeans mit hohem Bund gekauft - für die ganzen 120 DM, die ich an diesem Tag verdient hatte. Dazu trug ich damals meine Herren-Schnabelschuhe und schwarze Hemden - ja, du Popper und ich Goth.
Man darf eigentlich nix mehr wegschmeißen. Alles kommt wieder und alles hat seine Berechtigung.
Auf Chipie und Fiorucci, selig, wo immer sie jetzt sind.

Danke für deine schöne Geschichte!
Herzliche Grüße Edna Mo

Bärbel 10/19/2015 14:06

du siehst prima aus, absolut berlintaugliches outfit. die fashionweek-fotografen würden sich um deinen coolen blick in ihr objektiv prügeln. von den dynamischen fotos mal ganz zu schweigen. das beste an allem ist aber zweifellos die teebeutelreplik. auf solche ideen kommst wohl nur du allein! echt ganz großes kino heute wieder hier bei dir. schön, dass du mithoppst! liebe grüße, bärbel

Edna Mo 10/19/2015 19:16

Liebe Bärbel,

an der Stelle muss ich mich erst mal ganz dicke bei den Ü30Bloggern bedanken. Ohne den Blog Hop Aufruf wäre ich nie auf so abwegige Styling- und Shootingideen gekommen. Man will dann ja immer noch ein bißchen mehr geben als sonst, wenn auf einmal so viele schöne, eigenwillige und elegante Frauen zukucken. Das ist schon ein Ansporn. Gibt mir einen kleinen Kick, dass ich mit meinem No-Fashion-Ideal vielleicht doch auf einem ganz respektablen Weg bin.
Und - da der kleine, etwas abgeschlaffte Teebeutel aus Giessharz einigen Zuspruch erfährt, werde ich ihm (beziehungsweise seinen farbigen Klonen) zu späterer Stunde noch einmal einen eigenen Eintrag widmen.
Lieben Dank für deine Super-Komplimente.
Gerührte Grüße, Edna Mo

Alnis 10/19/2015 13:11

Das nenne ich mal einen mega Look, toll siehst du aus und die Hose ist der Hammer, super coole Bilder!
Liebe Grüße an dich
Alnis
http://alnisfescherblog.com

Edna Mo 10/19/2015 19:07

Liebe Alnis,
ich bin ganz gerührt von deinen netten Worten - bei jedem Lob an diese Schlackerhose muss ich daran denken, dass die 1) schon zum Anstreichen mißbraucht wurde und einen Klecks Dispersionsfarbe am Hintern hat und ich sie 2) fast schon zerschnitten hätte. Aber ich merke an der Resonanz: jede noch so merkwürdige Hose hat eine zweite Chance verdient.
Danke Dir!
Liebe Grüße Edna Mo

heidi 10/19/2015 08:08

Super Dein Beitrag . Große Klasse . Deine Bilder sind der Hammer . Bisher gefällt mir dieser Beitrag am besten . Dein Outfit unglaublich spannend . Genial :))
LG Heidi

Edna Mo 10/19/2015 19:04

Hallo Heidi.
"Am besten" ist ein tolles Kompliment. Das drucke ich mir direkt aus und hänge es an meine Pinnwand. Dann ist ja wohl klar, wo die Messlatte angesiedelt ist.... Jetzt kriege ich direkt Muffensausen, ob dieses Shooting je noch zu toppen ist. Hülfe!

Es dankt Dir herzlich
Edna Mo

Annemarie 10/19/2015 07:54

Hi Edna,

supertolle Kombi! Ich bin begeistert! Auch über Deine tollen "Stunts"!
Nur was die Clochardhose betrifft, muss ich mal kurz klugscheißern. Meines Verständnisses nach ist das nicht dasselbe wie eine "Culotte". Eine Culotte ist mehr etwas, was mal Hosenrock genannt wurde. Die Clochardhose läuft dagegen unten eng zu, wie eine Karotte, zeichnet sich aber insbesondere durch ihren hohen Bund aus, der in der Taille gegürtet wird (heute nennt man so eine Form "Paperbag", d.h.auch dafür gibts mittleweile einen neuen Namen).

Lg, Annemarie

Edna Mo 10/19/2015 18:59

Liebe Annemarie, meine redaktionellen Freiheiten werden von Dir als Epochen-Expertin direkt enttarnt.
Verflixt, da hätte ich mal besser für die Herleitung der Clochardhose recherchieren sollen. Herzlichen Dank für deine aufmerksame Lektüre und Berichtigung. Zugegebenermaßen konnte ich mich nicht mehr so ganz genau an meine alten Clochards erinnern, aber jetzt wo du es so im Detail beschreibst, gebe ich Dir absolut recht.

Schöne Grüße, Edna Mo

Fran 10/19/2015 07:05

Ein absolut grandioses Outfit, eine Streifzug durch die Modegeschichte plus Tipps für den richtigen Auftritt als Funkenmariechen - ich bin begeistert. Eine ähnliche Jeans habe ich übrigens im Frühjahr gekauft - nur mit zehn Euro war es leider nicht getan ;-). Sie allerdings so gekonnt zu kombinieren, das habe ich noch nicht geschafft. Da darf ich wohl noch Einiges lernen... Das Outfit ist ein absoluter Knaller. Ich liebe es.
Liebe Grüße
Fran

Edna Mo 10/19/2015 07:30

Hi Fran, danke für deinen begeisterten Zuspruch.
Trotz Kartoffelsack und Unmodern-Bonus hat die Hose in der schrägen Kombination doch noch ihre Daseinsberechtigung erwirkt. Manchmal ist es sehr spannend, sich mit einem "ungeliebten" Kleidungsstück so intensiv zu beschäftigen. Die Hose und ich, wir haben uns jetzt auch wieder doll.

Dir traue ich es absolut zu, deine Jeans wenigstens so oder sogar noch besser in Szene zu setzen. Viel Erfolg dabei.
Liebe Grüße, Edna Mo

Tina 10/19/2015 06:46

Guten Morgen Funkemariechen... ähm Ednamo. Ich bin von Deinem Outfit fasziniert. Könnte es immer anschauen. Deine Hose und die tolle Kombi obenrum. Und das alles nachhaltig und für Low. Grandios.
Und wie Du hopsen kannst.., ich bin neidisch. Ich bin ja Marke Plumpssack ;)
Eins weiß ich Deinen Post schau ich mir heute Mittag nochmal an und ich bin verliebt in den Teebeutel ♥️
Welch geniale Ideen Du immer hast. Ich find den toll, als Solist würde er mir auch total gut gefallen.
Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

Edna Mo 10/19/2015 07:00

Hi und guten Morgen Tina. Wie immer ist die anscheinend luftige Hopserei eine Mischung aus Kamerastandpunkt und vorgetäuschtem Trampolin. In Wirklichkeit lag mein Mann mit der Nase auf dem Asphalt und ich hab kurz die Beine in die Luft gehalten...nein, das war auch geflachst. Ich gebe aber zu, dass ich am Tag nach der Hopserei scheußlichen Muskelkater hatte.....Super, dass Dir der Teebeutel so gut gefällt. Das freut mich natürlich besonders.
Dir auch einen famosen Montag, liebe Grüße
Edna Mo