Ednas erstes Video und Snapshots Creativeworld

Für die Creativeworld Messe hat Edna Mo nicht nur Muster angefertigt, sondern auch ihre Fingerfertigkeit bei einer Harz-Vorfühungen demonstriert. Dafür war ich als Gast auf dem Stand der Firma Colles et Couleurs Cleopatre. Und da entstand auch das erste Edna Mo Schmuckherstellung-mit-Giessharz-Video, welches ihr unter diesem Link in Youtube ansehen könnt.

Herzlichen Dank für diese Aufnahme!

Bei der Vorführung geht es um ein Konzept, in dem mithilfe von Aluminiumdraht, Klebeband und einem zähfließenden Gelharz bunte Schmucksteine ohne Nachbearbeitung angefertigt werden. Zu dieser Schmuckidee und den zauberhaften Ergebnissen werde ich auf noch zu einem späteren Zeitpunkt ausführlich berichten.

Am Ende des Videos sind auch kurz die Messemuster-Möbelknöpfe im Bild. Diese haben auf der Messe viele begeisterte Resonanz geerntet und dürfen ebenfalls noch einmal einen eigenen Auftritt auf diesem Blog bekommen.

Ednas erstes Video und Snapshots Creativeworld

Und sonst: Wer sich öfter auf Messen herumtreibt, kennst das Phänomen: man ist immer falsch angezogen, bei den endlosen Märschen über den Teppichboden glühen die Füße und das käuflich zu erwerbende Wasser wird mit purem Gold aufgewogen. Was bedeutet, sich eher gemütlich als schick anzuziehen und die lebensnotwendigen Dinge wie Flüssigkeit und ein Käsebrot den ganzen Tag an der Frau mit sich zu schleppen. Was wiederum im Umkehrschluss bedeutet, dass man aus dem Kamerafuhrpark eines der kleineren Modelle wählen sollte.

Kurzum, nachdem ich mich 2015 auf der Creativeworld geärgert habe, gar keine Kamera mitgenommen zu haben, habe ich in diesem Jahr nun so ein Knipsknaps-Modell eingesteckt. Den vor allem auf den Trendflächen werden Szenarien mit fertig gebastelten Erzeugnissen aus dem aktuellen Bastelmaterial gezeigt, die wirklich ganz prachtvoll gemacht sind und wunderbare Anregungen bieten.

Und nun das: zwar hat mich das Fliegengewicht der Knipse in keinster Weise belastet, aber die Fotos sind gar so furchtbar geworden, dass ich diesen Steinzeit-Apparat nach dem Sichten dieser Aufnahmen direkt weggeschmissen habe. Das arme Ding, bei Tageslicht hat es ja noch eingermaßen seinen Dienst getan, aber bei Kunstlicht und Blitz war es dann ganz vorbei. Da hatte ich noch nicht mal mehr Lust, die Fotos nachzubearbeiten, verkorkst ist verkorkst.

Also, es wird wohl noch ein weiteres Jahr dauern, bis ich meine Eindrücke von den Material- und Crafting Trends in angemessener Darstellung präsentieren kann. So fehlt in meiner Foto-Sammlung unten auch ein ganzes Repertoire der gezeigten Inszenierungen, wie Mustermix, florale Elemente und Wolle.

Wenn ich in Kürze die Trends des Jahres in einem Satz zusammenfassen sollte, dann wäre das: die unglaubliche Vielseitigkeit an Materialien und Techniken, den Ansatz, vieles miteinander zu verbinden und das Bestreben, bereits vorhandene Dinge durch individuelles Craften zu verschönern.

Viel Spaß bei der Edna Mo's Ausbeute von der Creativeworld 2016

wünscht euch Edna Mo

Ednas erstes Video und Snapshots Creativeworld
Ednas erstes Video und Snapshots Creativeworld
Ednas erstes Video und Snapshots Creativeworld
Ednas erstes Video und Snapshots Creativeworld
Ednas erstes Video und Snapshots Creativeworld
Ednas erstes Video und Snapshots Creativeworld
Ednas erstes Video und Snapshots Creativeworld
Ednas erstes Video und Snapshots Creativeworld
Zurück zu Home

Diesen Post teilen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Über mich

Edna Mo


Sehen Sie das Profil Edna Mo auf dem Overblog portal

Kommentiere diesen Post

Marion Witt 02/21/2016 10:34

Tolle Fotos auch wenn der Fotoapparat nicht so gut war. Und schöne Trends.
Liebe Grüße Marion

Edna Mo 02/22/2016 07:13

Danke Dir, liebe Marion!
Einen guten Wochenstart wünscht Dir
Edna Mo