DIY-Schildpatt-Ohrringe mit klarer Silikonform_Teil 2

Werbung wegen Hersteller- und Produktnennung (*)

Hallo, herzlich willkommen zurück zum zweiten Teil meiner DIY-Anleitung.
Nachdem eine glasklare Silikonform hergestellt wurde, geht es heute weiter mit der Umsetzung von Kunstharz-Ohrringen im Schildpatt-Look.

DIY-Schildpatt-Ohrringe mit klarer Silikonform_Teil 2

Für die Herstellung dieses markant-fleckige Farbeffekts benötigt man aufgrund der Härtezeiten des Kunstharzes mehrere Tage. Es werden dünne Farbschichten übereinander gelegt, so dass die unten liegenden Farben und Formen (die nachher die Frontseite des Schmucksteins ergeben) überdeckt werden.
Meistens hat man nicht mehr auf der Pfanne, was man die Tage davor eigentlich fabriziert hat. Dank der glasklaren Silikonform kann man die Entstehung des Farbeffekts von der Eingieß- aber auch von der Frontseite mitverfolgen und jeden neuen Arbeitsschritt auf das vorliegende Ergebnis anpassen.
Unter uns: das ist mein erstes Mal mit einer transparenten Silikonform. Sonst mache ich Farbeffekte nach Gefühl. Und habe daher eine große Menge Ausschuss.

Zur handwerklichen Umsetzung:
Beim Schildpatt-Effekt unheimlich viel und langatmig getröpfelt.

(Nachzulesen auch in meinem Technik-Beitrag zur Umsetzung von Farbeffekten in Kunstharz-Schmucksteinen).

Insofern passiert jetzt in den nachfolgenden Fotos erst mal nicht ganz so viel.

Schnellhärtendes Harz wird verschiedenfarbig eingefärbt und tropfenweise in die Form gebracht. Erst im letzten Gießgang wird die Form abschließend gefüllt. Und erst durch das Schleifen zu einem millimeterdünnen Gießling und der abschließenden Konfektionierung kann man die eigentliche Wirkung von Schmuckstein-Form und Farbeffekt beurteilen.

Für mich auch neu - denn diese keulenförmigen Ohrringe mache ich das erste Mal!! Das erhöht die Spannung nur ganz unwesentlich.

Teil 2: Ohrringe mit Farbeffekt herstellen

Tröpfelschicht 1) Schwarz
Der erste Arbeitsschritt ist noch unspektakulär. Harz mit Pigment mischen, eintröpfeln, härten lassen

DIY-Schildpatt-Ohrringe mit klarer Silikonform_Teil 2

Damit das Entscheidende in den nächsten Arbeitsschritten sichtbar wird, habe ich eine Hilfskonstruktion gebaut.
Die Silikonform liegt aufgebockt auf einer Glasscheibe und darunter ein Spiegel, so dass man die Unterseite der Silikonform gut erkennen kann.

DIY-Schildpatt-Ohrringe mit klarer Silikonform_Teil 2

Tröpfelschicht 2) + 3) Weiß und Silber
Die Harztropfen werden direkt nacheinander eingebracht und zum Teil aneinander gesetzt, so dass sich einige Farbflecken mischen.
Dabei achte ich darauf, dass die Silikonform auf der Innenseite immer noch offene (= unbeharzte) Stellen aufweist.

Härten lassen.

DIY-Schildpatt-Ohrringe mit klarer Silikonform_Teil 2
DIY-Schildpatt-Ohrringe mit klarer Silikonform_Teil 2

Man kann die Form nach dem Härten umdrehen und von unten fotografieren. So schaut das aus:

DIY-Schildpatt-Ohrringe mit klarer Silikonform_Teil 2

Tröpfelschicht 4) Transparent
Davon erhoffe ich mir mehr Tiefe und Räumlichkeit in der Farbwirkung.
Dennoch ist die Innenseite der Silikonform noch nicht ganz vollständig bedeckt.

DIY-Schildpatt-Ohrringe mit klarer Silikonform_Teil 2

Tröpfelschicht 5) + 6) Pink transparent, Weiß
Mit der letzten Schicht wird die Innenseite der Silikonform komplett geschlossen, das ist der entscheidende Schritt.
Ich habe mir dafür ein transparentes Pink ausgesucht, welches mit weiß gemischt wird.
Beim Eintröpfeln habe ich allerdings gesehen, dass der Pink-Ton viel zu blass ist, so dass ich direkt mit einem dunkler eingefärbten Harz gegen gesteuert habe.
Zusätzlich kam noch etwas weiß eingefärbtes Harz tropfenweise dazu.

Härten lassen.

DIY-Schildpatt-Ohrringe mit klarer Silikonform_Teil 2
DIY-Schildpatt-Ohrringe mit klarer Silikonform_Teil 2

Am nächsten Tag zeigt sich folgendes Ergebnis:
das Nachsteuern mit dem in dunklem Pink gefärbten Harz war richtig.
Jedoch hat sich das weiß gefärbte Harz gegen das transparente Harz durchgesetzt und in den mittleren Bereich abgelagert.
Farbige Partien sind nur am Rand zu finden.

DIY-Schildpatt-Ohrringe mit klarer Silikonform_Teil 2

 Mir ist der mittlere Bereich zu dicht und unfarbig, aber daran lässt sich nun nichts mehr ändern. Was aber tun, um die optische Gesamtwirkung zu verbessern? Genau: die Randbereich sollten kräftiger werden in der Farbe.

Mein Entschluss: im nächsten Schritt blickdicht gefärbtes Harz in Rot und Schwarz zu nutzen. Damit wird die die Form gefüllt, bis die gewünschte Gesamtdicke erreicht ist.
Damit wird der Ohrring zwar insgesamt dunkler als von mir im Vorfeld beabsichtigt, aber einheitlicher in der Optik.

Farbschicht 7) + 8) Rot, Schwarz

Härten lassen.

DIY-Schildpatt-Ohrringe mit klarer Silikonform_Teil 2

Nach dem Härten und insgesamt acht Tagen(!) Harz-Tröpfelei ist das Paar Ohrringe fertig gegossen und kann von allen Seiten begutachtet werden.
Die farbigen Ränder am Ohrring sind durch den letzten Farb-Durchgang wie erhofft noch etwas kräftiger geworden.

DIY-Schildpatt-Ohrringe mit klarer Silikonform_Teil 2

9) Auslösen

Das Auslösen ist bei diesem Silikon der heikle Moment. Denn ich will ausprobieren, ob ich dieses nicht ganz elastische, glasklare Material für meine Formenbau-Ideen gut einsetzen kann (mein erster Versuch mit Armreifen ging schief).
Ich mache das Aufspreizen ganz vorsichtig, um die Silikonform nicht zu sehr zu beanspruchen.

DIY-Schildpatt-Ohrringe mit klarer Silikonform_Teil 2
DIY-Schildpatt-Ohrringe mit klarer Silikonform_Teil 2

Das Ausformen geht sehr gut! Anlass genug, die Elastizität der Silikonform in alle Richtungen vorsichtig auzuprobieren.
Um flachen Gießlinge zu entformen, ist die Elastizität ausreichend, sogar viel besser als gedacht! Den von mir bei der Herstellung verursachten Riß habe ich weder in der Silikonfor, noch im Gießling gefunden.
Den Praktikabilitäts-Test für diese Anwendung hat das Silikon mit Bravour bestanden! Die Oberflächenabformung ist ausgezeichnet.

DIY-Schildpatt-Ohrringe mit klarer Silikonform_Teil 2

Zu Ende bearbeitet (dünn geschliffen und konfektioniert mit Ohrpin und Verbindungsöse) sehen die Ohrringe so aus:

 

DIY-Schildpatt-Ohrringe mit klarer Silikonform_Teil 2

Fazit klare Silikonform

Das "Glasklar 25" von Siliconesandmore (*) ist für die gezeigte Anwendung geeignet, wenn man sich über die geringe Elastizität und Empfindlichkeit der Silikonform im Klaren ist.

Das Nachbacken im Backofen hat hier zu einem guten Ergebnis geführt, das werde ich für weitere Silikonformen mit diesem Material beibehalten.
Wie lange die Transparenz und damit die Einsatzmöglichkeit für Farbeffekte erhalten bleibt, werden weitere Gießdurchgänge zeigen. Ich werde dazu berichten.

Fazit Farbumsetzung

Für meine erste Live-Farbeffekt-Umsetzung mit glasklarer Silikonform bin ich sehr zufrieden. Es wird spannend sein, mit der Form weiter zu üben, so wird man mit der Zeit besser und besser nachvollziehen können, wie bestimmte Farbeffekte ausfallen und warum. Man kann gut reagieren und das Endergebnis durch Änderungen bei den Arbeitsschritten deutlich mit beeinflussen.
Ich bin also gespannt aufs nächste Mal!

Herzlich grüßt

Edna Mo

PS: Du hast Interesse an der Herstellung von Negativformen für den kreativen einsatz mit Gussmassen? Dann kuck doch mal in meine Rubrik "Silikon-Formenbau" oder blätter hier nach:

- Silikonform herstellen 1 - einfache Form

- Silikonform herstellen 2 - Form mit Hinterschneidung

- Silikonform herstellen 3 - Mutliples

- Silikonform herstellen 4.1 - Armreif (alt)

- Silikonform herstellen 5 - Teilform

- Silikon herstellen 6 - Knetsilikon

- Silikonform herstellen 7 - klobige Ringe

- Silikonform herstellen - Armreifen Fails

DIY-Schildpatt-Ohrringe mit klarer Silikonform_Teil 2
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post