Dezember: Events, Events, Events

Selten hat der Dezember so viele Events auf Lager wie dieses Jahr. Da es keine Chance gibt, sich auf Weihnachtsmärkten und Galerien herumzudrücken, da es kein Star Wars im Kino gibt und keine Cocktailbars und es auch im Atelier gerade zu kalt ist um sich dort stundenlang musisch inspiriert aufzuhalten, muss ein Alternativprogramm her. Corona nimmt und Corona gibt, und so stellt man allerlei Verrenkungen an, um selbst etwas auf die Beine zu stellen.

Das Aufplöppen der PopUpStores ist nur eins der Phänomene, wie man beispielsweise Ausstellungsräume in Verkaufsflächen umwandeln und Publikum empfangen kann. Natürlich unter Einhaltung der für Geschäfte angeordneten Hygieneregeln.

Beispielsweise gibt es eine Auswahl meiner Werke noch bis 23.12.2020 im Atelier Drei auf der Schloßstraße 36 in Düsseldorf zu sehen. Die drei Schmuckdamen vom Atelier Drei Regina Maresch, Beru Inou und Yiqing Cai haben einige Gäste eingeladen, um gemeinsam ein abwechlungsreiches und spannendes Verkaufsevent zu ermöglichen. Bei diesen illustren Gastgeberinnen fühle ich mich bestens aufgehoben, vielen Dank an die Initiatorinnen für die tolle Gelegenheit. Zu den Gästen zählen unter anderem Illustratorin und Künstlerin Laura Maréchal und die Kosmetiklinie von Rey Tokyo.

Bei Interesse kommt gerne unter den angegebenen Öffnungszeiten nach Termin-Voranmeldung im Atelier Drei vorbei. Wir freuen uns auf Euch.

Einladung von Atelier Drei zum aktuellen  Dezember-Event

Einladung von Atelier Drei zum aktuellen Dezember-Event

Ein Blick in die Räumlichkeiten des Atelier Drei:

Dezember: Events, Events, Events
Dezember: Events, Events, Events
Die vielseitige Künstlerin Laura Maréchal präsentiert "Cosy Covers" - eine nachhaltige Kollektion aus recycelter Fallschirmseide.

Die vielseitige Künstlerin Laura Maréchal präsentiert "Cosy Covers" - eine nachhaltige Kollektion aus recycelter Fallschirmseide.

Die Taschen von Laura Maréchal sind zusätzlich mit abgelegter Kleidung gefüttert.

Die Taschen von Laura Maréchal sind zusätzlich mit abgelegter Kleidung gefüttert.

Schmuck mit Glas von Beru Inou

Schmuck mit Glas von Beru Inou

"Kawaii"-Schmuck von Beru Inou

"Kawaii"-Schmuck von Beru Inou

Beru Inous Ketten mit Glas aus der "Kawaii"-Kollektion

Beru Inous Ketten mit Glas aus der "Kawaii"-Kollektion

Pins und eine Kette aus der "Kiwi"- und "Mango"-Kollektion von Yiqing Cai

Pins und eine Kette aus der "Kiwi"- und "Mango"-Kollektion von Yiqing Cai

Die fantastischen Portemonnaies aus recycelten Kaffeetüten von Yiqing Cai

Die fantastischen Portemonnaies aus recycelten Kaffeetüten von Yiqing Cai

Darüber hinaus präsentiert Yiqing Cai auch Postkarten ihrer Illustrationen als Kaltnadelradierung

Darüber hinaus präsentiert Yiqing Cai auch Postkarten ihrer Illustrationen als Kaltnadelradierung

Rey Tokyos Kosmetiklinie

Rey Tokyos Kosmetiklinie

Regina Mareschs exquisite Goldschmiedearbeiten dürfen nicht fehlen

Regina Mareschs exquisite Goldschmiedearbeiten dürfen nicht fehlen

Feiner Schmuck aus Gold, Silber und Edelsteinen von Regina Maresch

Feiner Schmuck aus Gold, Silber und Edelsteinen von Regina Maresch

Etwas schlichter sind die Edelemetall-Arbeiten von Xiaoqing Long

Etwas schlichter sind die Edelemetall-Arbeiten von Xiaoqing Long

Kunstharz-Ohrschmuck von Edna Mo

Kunstharz-Ohrschmuck von Edna Mo

Dezember: Events, Events, Events

______________________________________________________________________________

Und auch in der Produzentengalerie ArtRoom hat der Lookdown für eine Verlängerung des Schmuck-und-Design PopUpStores gesorgt. Satt von Radierungen des Freundeskreises der Galerie ist die Schmuckpräsentation im Dezember umrahmt von Buntstiftzeichnungen des Russen Walerij Semjonow, der mit dieser filigranen Technik fiktive Werbeplakate inszeniert. Vielen Dank an den Künstler, der uns die Genehmegung gegeben hat, seine Ausstellung zum Verkaufsraum umzufunktionieren. Wie im November wird Edna Mo's Kunstharzschmuck von ausgefallenem Schmuck und Upcycling-Portemonnaies von Yiqing Cai ergänzt.

Weiter gehts auch im Dezember mit dem Schmuckverkauf von Yiqing Cai und Edna Mo in der Galerie Art Room

Weiter gehts auch im Dezember mit dem Schmuckverkauf von Yiqing Cai und Edna Mo in der Galerie Art Room

Da die Bilder ganz anders präsentiert werden als im November, wurde auch die Schmuckpräsentation angepasst. Für alle, die es nicht schaffen, vorbeizukommen, hier ein Blick in die Ausstellunsgräume.

Nicht wundern: die "Flugobjekte" im Raum stammen noch von der vorangegangenen Ausstellung des Freundeskreises der Galerie. Da jeder die schwebenden Dodekaeder ins Herz geschlossen hat, dürfen sie noch einen Monat länger "herumhängen".

Links im Raum direkt unter den Plakaten für Russische Volksmusik und Ballet-Aufführungen die Präsentation meiner Ketten.

Links im Raum direkt unter den Plakaten für Russische Volksmusik und Ballet-Aufführungen die Präsentation meiner Ketten.

Da die Ketten nicht mehr an den Wänden hängen können, werden sie nun liegend präsentiert.

Da die Ketten nicht mehr an den Wänden hängen können, werden sie nun liegend präsentiert.

Yiqings Exponate liegen unter Plakaten für Musikevents in Russland. Davor ein "Schwebe-Objekt".

Yiqings Exponate liegen unter Plakaten für Musikevents in Russland. Davor ein "Schwebe-Objekt".

 "Visual Food" und "Mango" von Yiqing Cai sind gemeinsam auf einer Puppe dekoriert.

"Visual Food" und "Mango" von Yiqing Cai sind gemeinsam auf einer Puppe dekoriert.

Blick ins Schaufenster mit der "Fragile"-Kollektion von Yiqing Cai.

Blick ins Schaufenster mit der "Fragile"-Kollektion von Yiqing Cai.

Zusätzliche "Mango"-Präsentation von YiqingCai auf einem transparenten Resin-Tischchen von Edna Mo.

Zusätzliche "Mango"-Präsentation von YiqingCai auf einem transparenten Resin-Tischchen von Edna Mo.

Die beiden Ketten von Yiqing finde ich soooooooo wunderschön.

Die beiden Ketten von Yiqing finde ich soooooooo wunderschön.

Wir witzeln immer darüber, dass jeder, der mit dem Kopf ein Hänge-Objekt touchiert, ein Euro Strafe ins Galerie-Sparschwein stecken muss. Ich wäre zwischenzeitlich arm, wenn das nicht nur ein Schwerz gewesen wäre!

Wir witzeln immer darüber, dass jeder, der mit dem Kopf ein Hänge-Objekt touchiert, ein Euro Strafe ins Galerie-Sparschwein stecken muss. Ich wäre zwischenzeitlich arm, wenn das nicht nur ein Schwerz gewesen wäre!

Meine Favoriten-Bilder aus der aktuellen Ausstellung. Zeichnungen von Walerij Semjonow.

Meine Favoriten-Bilder aus der aktuellen Ausstellung. Zeichnungen von Walerij Semjonow.

Bei der Ausstellung werden neben historisch anmutenden Plakatvisuals auch solche präsentiert, die wohl im Windschatten des Pop-Art-Künstlers Mel Ramos entstanden sind. Schade - die Detailgenauigkeit an manchem Glanzlicht eines Satinslips hätte ich mir auch in den Gesichtern der sich räkelnden Damen gewünscht (sofern sie denn vorhanden sind).

Zeichnung von Walerij Semjonow

Zeichnung von Walerij Semjonow

Wenn Du Interesse an einem der gezeigten Stücke hast, aber nicht vorbeikommen möchtest, setze Dich bitte mit den genannten Künstlerinnen, dem Atelier Drei oder mir in Verbindung.

Ich wünsche Dir trotz aller Einschränkungen eine gute Vorweihnachtszeit.
Exponierte Grüße sendet Dir

Edna Mo

Blick ins abendliche ArtRoom Schaufenster

Blick ins abendliche ArtRoom Schaufenster

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post