Projekt XXL-Ohrringe

Bei der Herstellung von Schmuck aus Kunstharz bin ich die ewig Suchende. Wenn ich etwas Neues entdeckt, eine neue Herangehensweise ausprobiert habe, stürze ich mich direkt in die nächste Überlegung. Die Suche nach dem perfekten Resin-Ohrring ist so ein Projekt.

Meine Anfangssucht beim Kunstharz waren zunächst Ketten, die aus vielen Schmucksteinen bestehen. Erst 2017 bin ich dann auch auf den Ohrring gekommen. Ich erinnere mich noch gut an die ersten, fürchterlichen Versuche, aus vorhandene Ketten-Steinen Ohrschmuck zu machen, das musste ja zum Scheitern verurteilt sein.

Im zweiten Versuch wandelte ich vorhandene Ketteformen um in kleinere, flachere Ohrringformen, blieb aber farblich dezent und insgesamt klassisch. Erste Drahtohrringe folgten 2018. Parallel fing ich an, gegossene Ohrringsteine etwas wilder miteinander zu kombinieren. Speziell für Ohrringe geeignete Formen herzustellen begann ich erst ab 2019. Mein aktueller Ansatz sind neben den verspielten, buntfarbigen Ohrringen XXL-Exemplare.

Also Ohrringe, die extra lang, vielteilig und mehrfarbig, aber trotzdem sehr leicht und tragbar sind.

Mein erstes Exemplar siehst Du nachfolgend. Leider habe ich die Ohrringe nebst der hier gezeigten Kette verkauft, bevor sie an der Türklinke des Shops schnuppern konnten, so dass es blogseitig keiner weiteren Vorstellung bedurfte.

Die neue Trägerin (die eigentlich sonst selten Ohrschmuck trägt) hat mir zurückgemeldet, dass sie wegen der Ohrringe sehr, sehr oft angesprochen wird und dieses Modell wider Erwarten zu Ihren Lieblingsohrringen mutiert ist.

Projekt XXL-Ohrringe

Das freut natürlich die Schmuckkünstlerin. Über die Urlaubstage zum Jahreswechsel habe ich meinen Fundus durchgekramt und überlegt, welche vorhandenen Steine sich gut miteinander kombinieren lassen. Leider ist das ziemlich vertrackt, man sitzt vor gefühlt 200 Klimpersteinchen und denkt sich "Wow, die da wären perfekt, wenn sie nur gelb wären". Es ist also nicht so einfach, wie man vielleicht denkt.
Nachdem alles durchgewühlt war und ich stundenlang herumgepuzzelt habe, sind vier mögliche Paare zusammengekommen.

Projekt XXL-Ohrringe

Zusätzlich habe ich im bestehenden "Fertige Ohrringteile noch nicht zusammengesetzt"-Lager alles unter die Lupe genommen und konnte ein dreiteilig geplantes Paar noch um einen vierten Teil ergänzen. Da die Teile schon geschliffen waren, wurde dieses Exemplar zuerst fertig gestellt.
Farblich ist das Paar eine schöne Kombination aus Schwarz, Weinrot, Bernsteingelb und kupferfarbenem Glitter.

Weitere Details dazu findest Du in meinem Etsy-Shop, wo die Ohrringe online sind.

XXL Resin-Statement-Ohrringe in Erdtönen und Schwarz, erhältlich über ednamo.etsy.com

XXL Resin-Statement-Ohrringe in Erdtönen und Schwarz, erhältlich über ednamo.etsy.com

Projekt XXL-Ohrringe

Die Fotos, die ursprünglich für den Etsy-Shop gedacht waren, kann ich wenigstens jetzt zur Veranschaulichung nutzen. Die Ohrringe sind zwischen 12 und 14 cm lang und streicheln mit dem zuunterst hängenden Ornament-Schmuckstein zart das Schlüsselbein.

Projekt XXL-Ohrringe
Projekt XXL-Ohrringe

Ein zweites Paar (mit Schmucksteinen in Türkis, Pink und Zitronengelb) ist auch fertiggestellt und ist über Etsy erhältlich.

Nun bin ich gespannt wie ein Flitzebogen, wer sich von der Vermaßung dieser Schönheiten nicht abschrecken lässt und etwas Neues ausprobieren möchte.

Extralange Grüße sendet Dir

Edna Mo

Bunte Steine verschiedener Größe ergeben diesen extralangen Statement-Ohrring von Edna Mo

Bunte Steine verschiedener Größe ergeben diesen extralangen Statement-Ohrring von Edna Mo

Projekt XXL-Ohrringe
Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Über mich
Edna Mo

Kommentiere diesen Post
H
:-) Wunderschön, liebe Edna Mo!
Ich würde sie sofort tragen, wenn ich keine Brille hätte.
Die Kombination Brille und lange bunte Ohrringe, finde ich für mich nicht so schön. Naja, vielleicht schaffe ich das noch mal mit dem Lasern meiner Augen...
Bleib gesund und liebe Grüße
Claudia :-)
Antworten
E
Liebe Claudia, herzlichen Dank! Die begeisterte Trägerin ist auch Brillenträgerin. Und auch ich bin zwischenzeitlich für die optische Doppelbelegung des Gesichts durchaus zu haben. Wo es anfangt, richtig schwierig zu werden, ist die Kombination von Brille, Ohrringen und Alltagsmaske. Das Gehuddel wird uns ja leider wohl noch eine ganze Zeit erhalten bleiben. Für maskenlose Videokonferenzen leg ich allerdings immer Geschmeide an. Sonst sieht es ja keiner : -// Herzliche Grüße von Edna Mo!